TUESDAY THE SKY – Drift (VÖ: 30.06.2017)

TUESDAY THE SKY Cover Ausschnitt

TUESDAY THE SKY – Drift (VÖ: 30.06.2017)

Entschleunigung ist vielleicht eines der Themen, das in unserer hektischen Zeit in unsere modernen Gesellschaft gerne in Vergessenheit gerät. Ihr könnt jetzt mit dem Hören dieser CD aktiv was tun. Legt mal die Speed Metal-Scheibe für einen Moment beiseite und hört euch an, was TUESDAY THE SKY für euch komponiert haben. Fragezeichen in euren Augen!? Klar, es ist das Debüt und somit solltet ihr noch nicht allzu viel von der Band gehört haben.

Mehr als FATES WARNING

FATES WARNING kennt ihr aber sicher, auch selbst ihr euch nur am Rande mit Progressive Metal befasst. So…und da spielt ein gewisser Jim Matheos die Gitarre (schon sehr lange und mit einem erheblichen Einfluss auch die Kompositionen der Band).

Offenbar möchte der gute Mann seine musikalischen Möglichkeiten erweitern und legt nun also dieses Album vor (VÖ: 30.06.2017.) Das Material besteht aus zehn Tracks und es handelt sich um reine Instrumental-Stücke. Ein Video mit einem Höreindruck hatten wir euch gestern in den News vorgestellt. Nun gut, Musik ohne jeden Gesang ist nicht Jedermann´s Sache. Aber grundsätzlich ist Musik ja Geschmackssache. Was Jim Matheos hier abliefert sind Kompositionen mit einem gewissen melancholischen Touch. Stimmungsmusik ist anders.

TUESDAY THE SKY – Drift (VÖ: 30.06.2017)

TUESDAY THE SKY Cover Drift

Es ist natürlich eine Herausforderung, wenn man die ganze „Botschaft“ seiner Musik nur über die rein instrumentelle Seite regeln muss. Schließlich kann man ja gerade mit dem Gesang eine Menge ausdrücken und dem Song einen völlig anderen Touch geben. Denkt nur an Bands, die den Sänger wechseln, wie das die gleichen Tracks z.B. bei einem Live-Konzert verändert, obwohl ja die Musik die gleiche geblieben ist.

Fazit: Manche der Stücke verbreiten schon eine gewisse Langeweile. Muss man leider so sagen. Aber insgesamt kommt das Ganze schon recht kurzweilig daher. Es gibt teils etwas „spacige“ Stilelemente. So etwa beim Titelsong „Drift“, der das Album abschließt. „Far and away“ gefällt mir so mit am besten auf diesem Release.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • TUESDAY THE SKY Cover Drift: Insideout Music
  • TUESDAY THE SKY Cover Ausschnitt: Insideout Music
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =