METAL HAMMER PARADISE 2015 – fettes Package mit HELLOWEEN, OPETH, BLS und Co.!!

Wenn es draußen kalt wird, heizen uns einmal mehr zahlreiche Bands ein und so steigt am 13.11. & 14.11.2015 die neueste Auflage des METAL HAMMER PARADISE-Events.

Das Billing des Indoor-Festivals am Weissenhäuser Strand an der Ostsee ist jetzt komplett und wartet mit Acts wie HELLOWEEN (siehe Foto) RAGE, GODSIZED, SUBWAY TO SALLY und DANKO JONES mit einem sehr abwechslungsreichen Programm auf. Namhafte Combos geben sich da die Klinke in die Hand. Der aktuelle Gitarrist von Ozyy Osbourne ist ebenso vertreten wie die Südamerikaner von SEPULTURA oder Formationen wie THE HAUNTED, MOONSPELL und AT THE GATES.

Das Line-up ist damit auf insgesamt 27 Bands angewachsen, die beim METAL HAMMER PARADISE auf drei Indoor-Bühnen auftreten werden. Im Ticketpreis inbegriffen sind zwei Übernachtungen in der jeweils gebuchten Kategorie. Hotelzimmer für zwei bis drei Personen, kleine Bungalows sowie 1- und 2-Raum-Apartments sind noch verfügbar.

Integraler Bestandteil des Festivals ist außerdem ein vielseitiges Rahmenprogramm bestehend aus Aftershowpartys, Workshops und Autogrammstunden – das detaillierte Programm wird ein paar Wochen vor Beginn bekanntgegeben. Darüber hinaus steht den METAL HAMMER PARADISE-Gästen die gesamte Infrastruktur der Ferienanlage zur Verfügung: Subtropisches Badeparadies, Saunalandschaft, diverse Wellnessanwendungen, Abenteuer-Dschungelland, Bowling, Billard, mehrere Restaurants und Bistros sowie ein Supermarkt zur Selbstversorgung – nicht zu vergessen der Ostseestrand direkt vor der Tür.

Tickets für das komplette Festivalwochenende sind ab 129 Euro unter 01806 – 502 501 (0,20 € / Anruf. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 € / Anruf) oder unter www.metal-hammer-paradise.de erhältlich.

 

 

(Foto: (c) Amir Djawadi – Archivbild)

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • HELLOWEEN – Andi Deris live: Bildrechte beim Autor

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =