Devilment – Video zu „Hitchcock Blonde“

Ein neues Werk von Devilment

Dani Filth, der Sänger von Cradle of Filth, beschert uns mit Devilment II ein neues Werk seiner Band Devilment.

Die schändlichen Witch County-Schrecken Devilment, angeführt vom ungestümen Dani Filth, veröffentlichen ihr kommendes Meisterwerk, »Devilment II: The Mephisto Waltzes« am 18. November über Nuclear Blast Entertainment. Jetzt hat die Band das offizielle Musikvideo zu ‚Hitchcock Blonde‘ veröffentlicht.

Natürlich hier bei uns zu sehen:

Videodreh

Das Video wurde von Sam Scott Hunter mit einer Minimalbesetzung aus Studenten gedreht – ein Dank hierfür geht an Film Suffolk. Das Video zeigt außerdem die Schauspielerin Leanne Joyce in der Rolle der Hitchcock Blonde, die auch u.a. bei Britain’s Next Top Model, Call The Midwife und The Royals mitwirkte.

Dani kommentiert:

„This is all about the legendary film director Alfred Hitchcock’s infatuation with his on-screen heroines; cool, controlled, aloof and sophisticated blondes. The song even name-checks ten of his favourite actresses. As ever there is a psychotic bend to the lyrics and the accompanying video, which was shot in a derelict, haunted hotel in the middle of Ipswich (the band’s home town) where Lord Nelson was said to have stayed on numerable occasions. The various hideous frights throughout the video were past denizens of the hotel captured on camera.“

Mehr zu »Devilment II: The Mephisto Waltzes«:
‚Under The Thunder‘ official lyric video gibt’s hier:

Trailer #1: Lauren and Dani discuss the album’s concept and artwork:

Trackliste

Limited Edition CD
1. JudasStein
2. Hitchcock Blonde
3. Under The Thunder
4. Full Dark, No Stars
5. Shine On Sophie Moone
6. Life Is What You Keep From The Reaper
7. Dea Della Morte
8. Entangled In Our Pride
9. Hell At My Back
Bonus tracks:
10.The Seductive Poison
11. Father Dali

Danis Crew hat akribisch daran gearbeitet eine zweite Ladung blutbespritzter, widerlicher Hymnen zu liefern, die erheblich mehr Farbe, Intensität und lyrische Vielschichtigkeit bieten. Das zweite Devilment-Album hält sich mit seinen üblen Absichten nicht zurück und bietet eine beängstigende Flut an grundverschiedenen und wahnsinnigen Ideen, die mit verfeinerter, ultra-gotischer Extravaganz und vieler schockierend Dosen von Danis verbaler List dargeboten werden. Begleitet von seinen langjährigen Weggefährten Lauren Francis (keys & vocals), Colin Parks (guitar), Nick Johnson (bass) und dem neuen Drummer Matt Alston, ist Dani an dem Punkt, an dem Devilmenteine wahre Macht geworden sind, mit der man zu rechnen hat.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Chipsy

Chipsy

Mag am liebsten Prog, 80's Metal, Thrash und instrumentelle Gitarrenmusik. Gitarrenverrückter Gear Sammler.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + acht =