EXHORDER – die Thrasher sind zurück!

Exhorder

Nach nur 27-jähriger Schaffenspause treten die Thrash-Urgesteine von EXHORDER in diesem Sommer beim Bang Your Head!!!2019-Festival in Balingen auf. Wir von metal-heads.de haben die aktuellsten Infos zur längst vergessenen Band.

EXHORDER sind zurück

Aber erstmal gibt es ein wenig Mukke von den Jungs aus New Orleans. Und zwar das komplette Debüt-Album „Slaughter In the Vatican“ aus dem Jahr 1990:

 

Sasha am Schlagzeug

Und? Was meint ihr dazu? Einhundert Prozent Thrash Metal, finden wir. Mehr geht nicht. Umso erfreulicher, dass sich Gitarrist und Mitbegründer von EXHORDERVinnie La Bella gemeinsam mit Gründungsmitglied und Sänger Kyle Thomas, dem zweiten Gitarristen Marzi Montazeri, Drummer Sasha Horn sowie Basser Jason VieBrooks zusammen getan haben, um wieder gemeinsam eine Truppe auf die Beine zu stellen. Es gibt einige Neuigkeiten zu vermelden.

Neues Album und Tour mit KATAKLYSM

So wird es nach der letzten Scheibe von EXHORDER, die da „The Law“ hieß und im Jahr 1992 erschienen ist, endlich wieder eine neue Platte geben. Der genaue Termin hierzu wird schon bald verkündet. Außerdem werden EXHORDER gemeinsam mit KATAKLYSM auf eine Nord-Amerika-Tour gehen sowie für einen Gig in Europa auftreten. Natürlich hier bei uns in Deutschland. Genauer gesagt in Baden-Württemberg. Exakt in Balingen. Irgenwann zwischen dem 11. und 13. Juli werden die Jungs beim Bang Your Head!!!2019-Festival auftreten.

Was sagt Gitarrist Vinnie dazu?

Hier ein O-Ton von Vinnie zur langen Wartezeit bis zum dritten Album von EXHORDER: „27 Jahre? Krass, das ist schon eine Hausnummer! In diesem langen Zeitraum sind viele Dinge passiert, die nun in diesem Album münden. Es enthält 27 Jahre altes Material, aber auch Songs, die erst vor sechs Monaten oder irgendwann dazwischen geschrieben worden sind. Mir fällt es wirklich schwer, Worte für die Gefühle, die ich mit dem Moment der Fertigstellung unseres neuen Albums verbinde, zu finden. Aber das kommt mir ganz gelegen, denn ich spreche lieber im Ring/auf der Bühne. Doch die Leute, die die Platte letztendlich zu der gemacht haben, die sie nun ist, möchte ich keinesfalls unerwähnt lassen: Meine unglaublichen Bandkollegen, Simon und seine AISA Management-Crew, das gesamte Nuclear Blast Records-Team und Duane Simoneaux von OCD Recording. Dass Jens Bogren geniale Arbeit geleistet hat, steht außer Frage! Ihn mit an Bord zu haben, ist eine riesige Ehre. Dies ist, zum allerersten Mal in unserer Karriere, ein Album, wie wir es unseren Fans wirklich geben wollten. Produktion, Sound, Artwork – alles ist vorhanden, ohne jegliche Abstriche! Ich bin allen unendlich dankbar, die zur Entstehung dieses Werks beigetragen haben. Aber natürlich auch allen, die darauf gewartet, dafür gebetet und danach gebettelt oder sich gar vor diesem Moment gefüchtet haben. Alles Liebe, wir sehen uns im ‚Ring‘!“

Wir erklären euch den NOLA-Metal

EXHORDER lösten sich wie gesagt nach nur zwei starken Alben Mitte der 90er des vergangenen Jahrtausends bereits wieder auf. Sie fanden aber 2011 glücklicherweise erneut zusammen. Jetzt ist die Truppe endgültig zurückgekehrt, um den Thron des NOLA-Metal mit ihrem neuen, mit Spannung erwarteten Album erneut zu erklimmen. Wir von metal-heads.de sind gespannt. Zuletzt natürlich noch eine Erklärung für diejenigen unter euch, die noch nie etwas von NOLA-Metal gehört haben. Ihr kennt sicher den Begriff Sludge (Metal). Also den fetten Mix aus Hardcore, Doom und Stoner Rock. Genau darüber reden wir. Weil Sludge Metal Ende der 1980er Jahre eben in New Orleans entstanden ist, wird dieser Sound auch gerne NOLA-Metal genannt. NOLA – die Abkürzung für New Orleans halt.

Mehr Infos zu EXHORDER findet ihr auch im Netz auf deren Webpage!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Exhorder: Nuclear Blast / Photo Credit: Dante Torrieri
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 1 =