MANDOKI SOULMATES – „Wings of freedom“ (VÖ: 24.05.2019)

MANDOKI SOULMATES Blu-ray Cover Wings of freedom - Beitragsbild

MANDOKI SOULMATES – „Wings of freedom“ (VÖ: 24.05.2019)

Eine Vorankündigung zur Blu-ray inklusive der im Herbst in Deutschland stattfindenden wenigen Konzerte hatten wir von metal-heads.de ja bereits hier für euch vorbereitet. Jetzt liegt uns das gute Stück vor und so konnten wir uns näher mit dem Inhalt befassen und euch jetzt mehr darüber erzählen. Eigentlich sind es ja streng genommen 2 Blu-ray-Discs. Die erste enthält nicht weniger 27 (!!) live gespielte Songs. Es handelt sich bei dem Material um das komplette Set des Konzertes im Berliner Konzerthaus 2017. Dazu gibt es aber auch noch Bonus Footage. So kommen einige der berühmten Musiker und Sänger zu Wort, die offenbar ihrerseits stolz sind, mit Leslie Mandoki zusammenzuarbeiten. Wir sehen Szenen aus Studios, Backstage und mehr.

MANDOKI SOULMATES Blu-ray Cover Wings of freedom

Unfassbare 7 Stunden Material

Erst einmal beginnt es recht düster (wenig Licht), aber spätestens beim zweiten Song, dem Springsteen-Klassiker (der aber eigentlich erst durch die Version von Manfred Mann´s Earth Band zu echtem Weltruhm gelangte) „Blinded by the light“ ist der Bann gebrochen. Neben zahlreichen Mandoki-Songs gibt es Klassiker, die teils schon 50 Jahre auf dem Buckel haben wie „Blackbird“ von den BEATLES.

TOTO sind ja mit Sänger Bobby Kimball konkret aktiv dabei und daher auch gleich mit zwei Klassikern vertreten: „Rosanna“ und „Hold the line“. Der absolute Knaller der Rockgeschichte – „Smoke on the water“ von DEEP PURPLE – fehlt auch nicht in der Songliste des Abends. Das sind schon große Stars der weltweiten Musikszene, die da gemeinsam auftreten. An der Querflöte Ian Anderson von JETHRO TULL. Leslie Mandoki selber spielt Schlagzeug oder steht an der Percussionfront. Randy Brecker und Till Brönner sind Klasse an den Blasinstrumenten. Zu der illustren Schar an Musikern gibt es Backgroundsängerinnen und auch verschiedene Lead Sänger, die sich über den Abend abwechseln oder zusammen performen.

Hier bekommt ihr einen Ausschnitt für einen Vorabeindruck:

 

Nicht Alles gut – die Abstriche

Abgesehen von der sparsamen Nutzung des Bühnenlichts z.B. beim ersten Song ist vor allem zu bemängeln, dass man Leslie Mandoki bei seinen zwischenzeitlichen Ansagen kaum versteht. Er redet da teils sehr undeutlich. Und es ist auch stellenweise echt langatmig. Wenigstens kann man ja vorspulen (im Gegensatz zum Konzert – Hahaha!). Ansonsten fragt man sich manchmal, warum manche der älteren Herren der Schöpfung nicht einfach in Rente gehen und es gut sein lassen, bevor es qualitativ den Bach herunter geht. Bobby Kimball beispielsweise überzeugt längst stimmlich nicht immer (er ist auch Anfang 70!!)

Reichlich Bonusmaterial

Die Tour, auf der das Material aufgenommen wurde, führte – neben Berlin – durch einige Weltstädte. So ist neben Paris und London auch New York vertreten. Dazu kommt ein Auftritt auf dem megagroßen SZIGET-Festival in Budapest. Auf der zweiten Blu-ray findet sich reichlich Bonusmaterial in Form von Songs, die bei diesen vier Konzerten gespielt wurden. Immerhin 17 weitere Tracks, teils in doppelter Ausführung. Aber so bekommt der Zuschauer auch noch andere Eindrücke vom unterschiedlichen Publikum.

Insgesamt also viel Material, tolle Musiker und starke Songs. Stellenweise zieht es sich durch die Ansagen und längere Instrumentalpassagen etwas, aber ansonsten ist das Ganze eine wertige Sache. Wem das gefallen hat, der kann sich schon auf die im Oktober erscheinende neue CD freuen und auch auf die 4 Konzerte in Deutschland im Oktober/November.

 

MANDOKI SOULMATES – „Wings of freedom“ (VÖ: 24.05.2019)

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • MANDOKI SOULMATES Blu-ray Cover Wings of freedom: www.amazon.de
  • MANDOKI SOULMATES Blu-ray Cover Wings of freedom – Beitragsbild: www.amazon.de
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 4 =