GENTLE SAVAGE verschieben Album-Release

Gentle Savage

GENTLE SAVAGE müssen aufgrund der Covid-Situation die Veröffentlichung ihres Debütalbums verschieben.
Ursprünglich sollte das Album „Midnight Waylay“ Ende Februar erscheinen. Verschiedene Gründe im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass das Album jetzt wohl erst in ein paar Wochen auf den Markt kommen wird.

Frontmann Tornado Bearstone, der auch der Songschreiber der Band ist, erklärt:

„Due to this current COVID pandemic we are forced to postpone our album release. This decision is based on various effects that the COVID pandemic has brought to us. 
There’s also been some health issues in our production crew, so we haven’t been able to keep up with the deadlines and the quality work we are used to.  
However, the intriguing cover art is ready and we believe the songs and the stories represent beautifully the album name ‚Midnight Waylay‘. The album contains nine songs with five previously unreleased songs.
We are excited to get this ‚baby‘ out later this spring and we are thankful for your patience and understanding in this situation.
The new album release date will be revealed soon.”

Gentle Savage

It’s all about the songs

GENTLE SAVAGE sind eine Band, die in Finnland beheimatet ist. Sie spielen klassischen Hard-Rock mit Energie und Groove. Es gibt sie bereits seit 2013. Damals stand Jammen, Musik schreiben und Spaß haben im Vordergrund. Das, was dabei herausgekommen ist, hat ihn so gut gefallen, dass sie professioneller vorgehen wollten. Es hat dann einige Jahre, genauer gesagt bis 2019, gedauert, bis das jetzige Line-Up zustande gekommen ist.
Doch jetzt scheinen sich die Richtigen gefunden zu haben. Das Motto der Band ist: Alles dreht sich um die Songs.

Midnight Waylay und vier Songs vorab

Das kommende Album, auf das wir hoffentlich nicht mehr lange warten müssen, beschreibt einen eigenen Lebensstil. Tagsüber ruhig und gelassen, nachts Verwandlung in eine Bestie. So sollen die Songs sein wie ein Jäger, der aus dem Schatten heraus zuschlägt. Lautlos und unerwartet. Und sollen die Songs, ohne Vorwarnung die (Hör-)Welt erschüttern.

Vier Songs gibt es bereits. Anfang des Jahres erschien „YNAMW (You Never Ask Me Why)“.

GENTLE SAVAGE erzählen über diesen Song:

„YNAMW (You Never Ask Me Why) begann als lustiges, triolisch anmutendes Gitarrenriff mit Soundeffekten von Peitschenhieben und bösem Geschrei. Die erste Idee war, einen Song mit dem Gefühl eines Clint Eastwood-Typs eines Westernfilms zu schreiben. Während einer Krankschreibung schaute Sänger Tornado Bearstone die Twilight Saga (natürlich zufällig). Irgendwie sprach die Idee von übermenschlichen Kräften, Schönheit und ewiger Liebe Tornados Gemütszustand an und ein moderner Cowboy-Vampir-Charakter wurde in seiner Vorstellung geboren. Man kann also sagen, dass die Geschichte von You Never Ask Me Why von den Filmen inspiriert wurde.“

Also es ist einfach ein fetziger Rock-Song geworden, finde ich. Und hier ist er:

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Gentle Savage: Alpha Omega Management
  • gentle savage pic Timo Soasepp: Alpha Omega Management /Foto: Timo Soasepp
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + 2 =