The Cult Of Destiny geben ihr Debüt

Alte Bekannte haben sich zusammengetan und geben als The Cult Of Destiny am 27. November 2020 ihr Debüt. Hinter dem Namen verbergen sich ehemalige Mitglieder von Chrome Division und The Carburetors. Aufgenommen wurde das Album von Arslan Qureshi und Jørgen Henriksen in den Laidback Studios. Mix und Master stammen von Robert Hauge aus den Badabing Studio. Erscheinen wird die Platte, die den gleichen Titel trägt wie die Band, selbstredend bei The Cult Of Destiny Records. Vorab gibt es mit „The Armageddon Is Here“ schon eine Single Auskopplung, die wir euch natürlich gerne vorstellen. Viel Spaß!

Sänger Eddie Guz über The Cult Of Destiny

„We always wanted to do an old school heavy metal project, but couldn’t find the right guys or time for it. THE CULT OF DESTINY is this band. It will be filled with old school riffing and sing-along choruses, and of course a lot of theater in the presentation. If you are into that old school heavy-metal sound I don’t think you will be disappointed. There will of course be some modern elements and influences too. In this project there won´t be any strict rules, or wrongs, as long as it`s fun and It has that heavy metal feeling to it I’m okay with it. We hope you will join us in this adventure, but most importantly let’s have some fun and play some heavy metal.“

Line-Up und Kontakt

Eddie Guz – Gesang
Chris Marchand – Gitarre
Mr.Damage – Gitarre
Mads Mowinckel – Bass
Jon Eirik Bokn – Schlagzeug

Mehr über The Cult Of Destiny findet ihr bei Facebook. Natürlich gibt es noch viele weitere News, Reviews und Live-Berichte aus der Szene der harten Töne bei uns. Um ja nichts zu verpassen, abonniert ihr am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. Die besten Bilder findet ihr dann bei Instagram und unser YouTube Channel hält schon jetzt einiges bereit. Unter anderem auch ein aktuelles Interview mit Wolf Hoffmann von Accept über das neue Album „Too Mean To Die“. Schaut mal rein und lasst uns ein paar Kommentare da, wir würden uns freuen.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • The Cult Of Destiny The Armageddon Is Here: ROCK’N’GROWL PROMOTION
  • The Cult Of Destiny 720×340: ROCK’N’GROWL PROMOTION
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × drei =