THE HU mit Jacoby Shaddix (PAPA ROACH)

the hu pic by e. altankhuyag

THE HU: Hunnu Rock aus Ulaanbaatar

THE HU kommen aus Ulaanbaator in der Mongolei. Gegründet wurden sie 2016 von ihrem jetzigen Produzenten Dashka. Alle Musiker der Band haben am mongolischen Staatskonservatorium studiert.

THE HU bedeutet: die Menschen

the hu wolf totem cover

Nachdem THE HU 2018 ihre ersten Videos veröffentlicht haben, die bald mehrere Millionen mal aufgerufen wurden, brachten sie im September 2019 über Better Noise Music ihr Album The Gereg heraus. Sie verwenden traditionelle mongolische Instrumente (wie z.B. Tovshuur, die mongolische Gitarre, Morin Khuur, die Perdekopfgeige oder Tumur Khuur, eine Maultrommel) und den mongolischen Untertongesang also einen Kehlgesang, der u.a. bei den Tuva traditionell gebraucht wird.

Dazu Temka, der die mongolische Gitarre spielt:

Wir versuchen den einzigartigen Klang mongolischer Musik auf eine spirituelle Art und Weise mit dem des Rocks zu verbinden und dadurch die Seelen der Menschen zu erreichen. 

Auf diese Weise ist ein charakteristischer Klang entstanden, bei dem traditionelle Klänge sich mit harten Rock – Elementen verbinden. THE HU sind weltweit in Shows, die häufig ausverkauft waren, und auf Festivals aufgetreten. Im Dezember 2019 waren sie auf Headliner – Tour in Nordamerika.

Europatour 2020

Auch 2020 gehen THE HU wieder auf Tour. Diesmal durch Europa. Start ist am 16. Januar 2020 in Hamburg. Vierzehn der insgesamt 39 Shows sind bereits ausverkauft. Wenn ihr die Jungs live erleben wollt, müsst ihr euch mit dem Kartenkauf beeilen. Die Tourtermine und Locations findet ihr weiter unten.

„Wolf Totem“ feat. Jacoby Shaddix

Bis es soweit ist und die Tour startet, gibt es noch ein ganz besonderes Song-Bonbon. Denn THE HU haben sich mit dem PAPA ROACH – Frontmann Jacoby Shaddix zusammengetan. Shaddix gibt dem Song „Wolf Totem“ seine Stimme. Dieser Song ist bereits auf dem Debüt Album The Gereg zu hören. In der Version mit Jacoby Shaddix im Wechsel mit dem Kehlgesang klingt er noch rockiger. Das Video zu diesem Song wurde seit seiner Premiere am 13.12.2019 bereits mehr als 1,5millionen Mal angeklickt.

Und hier die Termine der Shows in Deutschland.  Weitere Termine und Infos findet ihr HIER

15.01.20 │ Hamburg (Grünspan)
22.01.20 │ Berlin (Kesselhaus)
30.01.20 │ München (Technikum)
02.02.20 │ Köln (Kantine)

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • the hu wolf totem cover: Head of PR
  • the hu pic by e. altankhuyag 1: Head of PR
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + zwölf =