CORRODED mit „Defcon Zero“ auf „Fall Of Nations“ – Tour

Corroded

Im Februar gehen CORRODED auf Headliner Tour und kommen auch in unsere Nähe

CORRODED hatte ich irgendwie nicht mehr auf dem Schirm. Vielleicht weil sie bis zu dem neuen Album „Defcon Zero“, das 2017 erschien, fünf Jahre ins Land gehen ließen.

Aufmerksam geworden bin ich auf sie durch den Song „Age of Rage“, den sie für ihre schwedischen Landleute von EA DICE als Haupthema zum Spiel Battlefield 4 beigetragen haben.

Amerikanischer Klang und doch echt schwedisch

„Age of Rage“ 2011 ist auf der „Age of Rage“ Edition des „Exit To Transfer“ – Albums veröffentlicht worden. 2012 erschien „State Of Disgrace“. CORRODED klingen hier wie amerikanische Hard-Rock-Bands und es ist nicht zu überhören, dass sie sich von Bands wie Machine Head und Black Sabbath haben inspirieren lassen.

Dieser Grundstruktur haben sie allerdings viele ganz eigene Elemente hinzugefügt und daraus etwas Eigenständiges gemacht wie die Songs „More Than You Can Chew“ oder „Beautiful Revoution“ zeigen.

Danach machten CORRODED eine fünfjährige Pause, um dann 2017 „Defcon Zero“ rauszuhauen.

Corroded Defcon Zero„Defcon Zero“ – Ein Album mit fein abgestimmter Power…

Schon der erste Song hat mich in den Bann gezogen. Diese Stimme!

Jens Westin überzeugt auf dem gesamten Album mit seiner variationsreichen und energiegeladenen Stimme. Er braucht sich hinter Sängern wie David Draiman (Disturbed) wirklich nicht zu verstecken.

Das Album hat alles, was ich von einer Band, die sich zwischen Metal und Rock bewegt, erhoffe. Wobei auf „Defcon Zero“ der Metal eindeutig im Vordergrund steht, wie bei den Songs „Retract and Disconnect“ oder dem temporeichen und griffigen  „Fall Of A Nation“. Stillsitzen geht dabei gar nicht.

Insgesamt ist das Album vollgepackt mit Riffs, mächtigen Klängen, groovenden Passagen und Melodien mit Wiedererkennungscharakter. Ein gutes Beispiel ist dafür „Day Of Jugdement“, das zu meinen Favoriten dieses Albums gehört.

…und eine wunderschöne Ballade

Es gibt aber auch ruhigere Songs wie wunderschöne Ballade „A Note To Me“.

An dieser Stelle möchte ich euch den bereits erwähnten Eingangssong „Carry Me My Bones“ noch einmal empfehlen: er beginnt sanft und melodisch mit Akustikgitarre und Klavier. In dem Moment, in dem man sich schon so richtig in den Sound hineingekuschelt hat, knallt er mit dichtem, drängenden Gitarrensound, der von metallischen Schlägen betont wird, richtig los. So gefällt mir das.

CORRODED haben hier ein rundes, variables und in sich stimmiges Album geschaffen.

Mir fällt schwer zu sagen, welcher mein „Lieblingssong“ ist, da CORRODED hier ein Album mit vielen guten Songs abgeliefert haben.

Children are not for sale – CORRODED unterstützen „Musikhjälpen“

Mit dem Verkauf der Single „Retract And Disconnect“ unterstützen CORRODED „Musikhjälpen“ (eine Spendensendung des schwedischen Fernsehens unter dem Motto: Deine Musik rettet Leben). Schwerpunkt dieser Aktion war der europäische Anti-Menschenhandels-Tag im Oktober 2017. Im  Song „Retract And Disconnect“ geht es darum, sich in einer schwierigen Situation mit etwas anderem zu beschäftigen, um die schrecklichen Dinge, denen man ausgesetzt ist, ertragen zu können. Dies kann auch für eine Gesellschaft gelten, die beschließt, nicht über diese Situation zu sprechen.

Alle Einnahmen aus den Verkäufen der Single gehen an Musikhjälpen

Dazu erklärt Sänger Jens Westin:

It is extra important to us to show that we support Musikhjälpen’s cause this year. We live in a reality where poor children dreaming of a better future are forced into human trafficking where they’re sexually exploited and abused every day. In our work with Musikhjälpen we’d like to show that we endorse the cause „Children are nor for sale“ and bring this up with our audience.

Es sprechen also viele Gründe dafür, sich diese Band genauer anzusehen und anzuhören. Und wie schon Chipsy hier auf metal-heads bei der Ankündigung des Albums geschrieben hat: „Wer die Band noch nicht kennt, sollte sie besser mal kennenlernen“

Gelegenheit dazu bieten nicht nur die Alben.

CORRODED-Shows in eurer Nähe

CORRODED kommen im Februar auch nach Deutschland. Die Dates der Shows findet ihr weiter unten.

CORRODED sind

Jens Westin – Gitarre, Vocals

Toma Andersson – Gitarre

Bjarne Elvsgård – Bass

Per Soläng – Drums

Tourdates

18.02.18 | Hamburg (Headcrash)

19.02.18 | Münster  (Sputnik Cafe)

20.02.18 | Köln (Blue Shell)

22.02.18 | Frankfurt  (11er)

23.02.18 | Bochum (Rockpalast)

26.02.18 | CH – Zürich (Werk 21)

27.02.18 | München (Backstage Club)

28.02.18 | AT – Wien  (Chelsea)

02.03.18 | Nürnberg (Z-Bau)

03.03.18 | Leipzig (Hellraiser)

04.03.18 | Berlin (Auster Club)

CORRODED nehmen THE HAWKINS mit auf Tour. Mehr über THE HAWKINS könnt ihr demnächst hier auf metal-heads.de lesen.

Alle Alben von CORRODED gibt es auch als Vinyl und „Defcon Zero“ auch auf weißer Vinyl-Scheibe

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Corroded: cmm-consulting for music and media
  • Corroded 2: cmm-consulting for music and media
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 18 =