Accept – Wolf Hoffmann im Interview

Accept Wolf Hoffmann Interview mit Soundchaser

Wir hatten euch ja schon hier die ersten Infos zu „The Undertaker“ von Accept gegeben. Vorgestern war dann Release Day und auch das dazugehörige Video ist nun endlich zu sehen und wir zeigen es euch natürlich gerne weiter unten. Denn es ist wirklich sehr gelungen. Das Video war natürlich auch ein Thema in unserem Gespräch mit Wolf Hoffmann, den wir vor dem Release in Köln treffen durften.

Accept – Unkraut vergeht nicht

Wolf Hoffmann ist im Metal tätig und das zur Zeit wenig live. Aber dafür kommt im Januar 2021 das neue Album „Too Mean To Die“. Was soviel heißt wie Unkraut vergeht nicht und den Hintergrund des Titels verrät uns Wolf gleich zu Anfang. Dann fangen wir einen Blick zurück in das Jahr 2019 und die Orchestertour und erfahren so auch gleich warum Accept jetzt mit drei Gitarristen unterwegs sind. Wie die Produktion des Albums und des Videos unter Corona-Bedingungen vonstatten gingen wäre ohne die moderne Technik gar nicht möglich gewesen. Aber die wichtigste Erkenntnis des Gespräches ist eigentlich „The Best Is Yet To Come“. So heißt nicht nur ein Song auf „Too Mean To Die“, sondern ist auch das Lebensmotto von Wolf Hoffmann. Und so wollen wir auch optimistisch in die Zukunft blicken und freuen uns jetzt über „The Undertakter“ und im Januar dann über das ganze Album.

The Undertaker (official video)

Accept – Line-Up und Kontakt

Mark Tornillo – Gesang
Wolf Hoffmann – Gitarre
Martin Motnik – Bass
Uwe Lulis – Gitarre
Philip Shouse – Gitarre
Christopher Williams – Schlagzeug

Mehr Infos gibt es auf der Homepage der Jungs oder bei Facebook. Wer keine News, Reviews, Interviews und Konzertberichte verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. Auch unser YouTube Channel ist immer einen Besuch wert. Neben Unboxing Videos und Dokumentationen findet ihr hier Interviews von A wie Avatarium bis Z wie Zakk Wylde. Bilder gibt es en masse bei Instagram, schaut einfach mal rein und lasst uns gerne ein paar likes da. Wir würden uns freuen“

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 4 =