SUMO CYCO – Die Band im Telefoninterview

SUMO CYCO – Die Band im Interview

SUMO CYCO – Die Band im Telefoninterview

metal-heads.de verabredete sich mit der Band Sumo Cyco für ein Interview, um unter anderem über das neue Album „Opus Mar“ zu reden. Das volle Interview könnt ihr euch exklusiv bei uns anhören.

Wenn du keine News zu Sumo Cyco oder interessante Videointerviews verpassen willst, dann folge uns doch auch in den sozialen Medien. Hier auf Facebook, Hier auf Instagram, Hier auf Twitter sowie Hier auf YouTube. Wir würden uns sehr über den Support freuen!

Die Band im Interview

Verrückte Kapelle aus Nord Amerika

Sumo Cyco kommen aus Kanada und spielen einen wilden Mix aus Bands wie No Doubt und Skindred. Die neuste Platte erschien vor wenigen Wochen und lautet „Opus Mar“. Live durften wir von metal-heads.de die Band im Vorprogramm der Butcher Babies oder auch im April bei HED P.E. begutachten. Definitv können wir sagen: Die Band rockt nicht nur auf CD! Nein, sie liefert live eine brutale mega Show! Hier der Bericht von der Show mit den Butcher Babies:

Die Band aus Kanada machte den Anfang im Pitcher. Wer noch nie in dem Laden in Düsseldorf-Bilk war, dem sei gesagt, dass dort gut 180 Personen Platz finden. Zum Start der Vorband war das Pitcher auch schon gut gefüllt. Zuletzt waren Sumo Cyco im November 2015 im Vorprogramm von Fozzy zu sehen und konnten so ihre Fanbase offensichtlich ausweitern. Zum Start der Supportband gegen 19:30 tummelten sich viele Fans in Sumo Cyco Shirts vor der Bühne, als die Band um Frontfrau Skye Sweetnam den Abend einleitete. Direkt animierte die komplette Band das Publikum zum Mitmachen und forderte zum Tanzen auf. Die Fans gehorchten und drehten das komplette Pitcher auf links. Skye war so angetan von der Atmosphäre, dass die Frontfrau direkt von der Bühne in die Crowd sprang und sich auf Händen durch den Raum tragen ließ. Der Höhepunkt war jedoch als Heidi und Henry von den Butcher Babies über die Anlage den Hip Hop Track „Low“ von Flo Rida ft. T-Pain spielen ließen, und somit das Set von Sumo Cyco crashten. Die Band nahm es mit Humor und erwähnten, dass man sich gegenseitig Streiche dieser Art jeden Abend spielen würde. Nach 35 Minuten Spielzeit war die intensive Show schon vorbei und Sumo Cyro räumten die Bühne für den Hauptact des Abends.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • SUMO CYCO – Die Band im Interview: Sumo Cyco
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × fünf =