Greystone Canyon – Australiens neue Hoffnung

Greystone Canyon

Australien hat uns schon ein paar großartige Rockbands und Musiker beschert. Jetzt macht sich eine neue Formation aus Down Under auf der Welt wieder klassischen Heavy Metal zu servieren. Greystone Canyon bringen am 09. März 2018 via Rockshot Records ihr Debüt „While The Wheels Still Turn“ unters Volk. Inspiriert sehen sich Greystone Canyon von Legenden wie Led Zeppelin, Alice Cooper, Ozzy Osbourne, Megadeth und King Diamond. Das klingt auf jeden Fall vielversprechend. Mal schauen, was der Album Teaser so bietet:

 

Greystone Canyon – While The Wheels Still Turn

Aufgenommen haben Greystone Canyon ihr Debüt in den Goatsound Studios in Melbourne, Australien. Zum Mix gingen sie aber nach Kanada und nahmen die Dienste des Grammy nominierten Produzenten Glen Robinson in Anspruch. Dieser hat bereits Alben für Größen wie Annihilator, Queensryche und Voivod aufgenommen, produziert und gemischt. In dieser Hinsicht ist also Qualität zu erwarten. „While The Wheels Still Turn“ ist von den bereits oben erwähnten Legenden beeinflusst und soll aber den Schwung heutiger Tage mit hineingenommen haben. Gitarrist und Sänger Darren Cherry sagt dazu ganz stolz: „Wir wollten wirklich ein Album machen, das ähnlich zu den alten Ozzy Osbourne Aufnahmen ist. Wo Songs wie ‚I Don’t Know‘ und  ‚Goodbye To Romance‘ problemlos nebeneinander stehen können. Das ist Musik aus dem Herzen und der Seele.“

Greystone Canyon – über den Namen

Der Name Greystone Canyon findet seinen Ursprung in dem Frieden und der Weite der offenen Landschaften, die Australien und Amerika gemeinsam haben. Darren Cherry führt das weiter aus: „Der Name ist inspiriert von unserer Liebe zu den alten Western Filmen und den Bildern, die diese Filme heraufbeschwören. Die weiten Ebenen, endlose Horizonte, der Frieden und verdammt noch mal, Greystone Canyon ist einfach ein höllisch cooler Name für eine Rock / Metal Band.“ Wie das musikalisch klingen kann, zeigt die erste Single Auskopplung „Astral Plane“:

 

 

Greystone Canyon – Line-Up und Kontakt

Darren Cherry – Gitarre und Gesang
Rich Vella – Gitarre
Dave Pulter – Bass
Luke Wilson – Schlagzeug

Mehr zu Greystone Canyon gibt es wie immer bei Facebook. Wer das Review oder andere interessante News nicht verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter. Viel Spaß!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Greystone Canyon 720×340: Asher Media Relations
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + eins =