Heart – Live At The Royal Albert Hall

Ann Wilson und ihre Schwester Nancy fungieren schon seit den 70er Jahren unter dem Namen Heart!

Am 25. 11.2016 veröffentlichte Eagle Rock Entertainment das Konzert “Live At The Royal Albert Hall” von Heart auf DVD, Blu-ray, CD und auch als digitalen Download.

Im Juni 2016 spielten Ann und Nancy Wilson und ihre Band zum ersten Mal in der berühmten Royal Albert Hall. Die ausverkaufte Show wurde vom Royal Philharmonic Orchestra begleitet – und die daraus resultierende Setlist, bestehend aus alten Favoriten, Neuinterpretationen und Songs des neuen Albums “Beautiful Broken“, überzeugte durch eine völlig neue emotionale Ebene und Tiefsinnigkeit.

Ann und Nancy Wilson mit Orchester

Es ist der erste Konzertfilm, auf dem das Schwestern-Duo von einem kompletten Orchester begleitet wurde. “Live At The Royal Albert Hall” bietet die großen Hits von Heart, wie “These Dreams”, “Alone”, “What About Love”, “Barracuda”, “Magic Man”, “Dreamboat Annie” und weitere Bandfavoriten.

Das Line-Up dieser besonderen Show waren Ann Wilson (Vocals); Nancy Wilson (Guitar & Vocals); Ben Smith (Drums); Dan Rothchild (Bass); Craig Bartock (Guitar); Chris Joyner (Keyboards) und natürlich The Royal Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Nick Davies.  Als Bonusmaterial enthält die Veröffentlichung noch ein Interview mit der Band.

Heart erfolgreich

Gleich mit ihrem Debutalbum „Dreamboat Annie“ und den ausgekoppelten Singles “Crazy On You” und “Magic Man” gelang der Band Heart ein großer Erfolg, den sie mit dem Top 10-Hit “Barracuda” aus dem Album „Little Queen“ noch übertrafen. Die Wilson-Schwestern waren nicht nur die Frontfrauen der Band, sie schrieben die Songs und spielten ihre Instrumente.

Auch ohne die jeweils andere Schwester waren die beiden Musikerinnen sehr erfolgreich. Ann Wilson sang Charthits und Filmtitel wie “Almost Paradise” (Footloose), “Best Man in the World” (The Golden Child) und “Surrender to Me” (Tequila Sunrise). Und Nancy Wilson komponierte und spielte die Musik für eine Reihe von Kinofilmen, darunter das preisgekrönte “Jerry Maguire” und “Almost Famous”.

Über die Jahre verkauften Ann und Nancy Wilson und ihre gemeinsame Band Heart mehr als 35 Millionen Alben, füllten Arenen auf der ganzen Welt und ihre Musik wurde durch Radio, Film,  Fernsehen und Partnerschaften mit verschiedenen Markensponsoren zum Soundtrack des Lebens vieler Amerikaner.

Heart - Live At The Royal Albert Hall

Tracklisting:

1) Magic Man

2) Heaven

3) Dreamboat Annie

4) What About Love

5) I Jump

6) Sweet Darlin’

7) Two

8) These Dreams

9) Alone

10) Beautiful Broken

11) Mashallah!

12) Silver Wheels / Crazy On You

13) Sand

14) No Quarter

15) Barracuda

16) Kick It Out

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Heart – Live At The Royal Albert Hall: amazon.de
  • Heart – Live At The Royal Albert Hall: amazon.de

Wolf

Musikalisch aufgewachsen mit den Beatles und den Stones in der großen Ära der Rockmusik der 60/70er Jahre! Meine ersten gekauften Scheiben waren von Deep Purple, Grand Funk Railroad, Frank Zappa, Black Sabbath usw. Bevorzugte musikalische Ecke ist der sogenannte Classic- und Progressiv Rock, jedoch höre ich auch in fast allen anderen Bereichen stets rein. Aktiv bei metal-heads bis Dezember 2018, jetzt Fördermitglied.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + 16 =