Neues von BLOODRED und DEE DAMMERS

kurz und knapp

BLOODRED

Von BLOODRED gibt es bis zum Release von The Raven’s Shadow Neuigkeiten: heute wird der erste Song vom Album The Raven’s Shadow zu hören sein.

Und da ist er: „Hör den Tod“ als Lyric Video

Außerdem hat Ron seine Gedanken zu den Folgen der Covid -19-Pandemie für die Musikscene aufgeschrieben.
Auch er verweist darauf, welche Auswirkungen die Konzert- und Tourabsagen auf die Bands haben, die die wichtigste Einkommensquelle für die Bands sind:

Da Tourneen heutzutage unerlässlich für den Lebensunterhalt der Bands sind (da sie leider mit dem Verkauf von Alben kein Geld mehr verdienen), ist dies ein schwerer Schlag für die Musikszene und insbeosndere für die kleineren Bands.

Letztlich geht es um die Frage, wie sich  die Szene mittel- und langfristig verändern wird, wenn immer weniger Musiker von ihrer Musik leben können.

Den gesamten Text könnt ihr HIER lesen.

bloodred the raven's shadow cover von Stefan Heilemann

BLOODRED ist zunächst einmal ein Ein-Mann-Projekt (mit Unterstützung von Joris Nijenhuis an den Drums). D.h. es gibt weder Konzerte noch eine Tour. Während viele Bands die Veröffentlichung ihrer Alben verschieben, weil sie damit eben noch nicht auf Tour gehen können, spielt dies bei BLOODRED keine Rolle. Daher bleibt es mit dem Release von The Raven’s Shadow beim 18. Mai 2020.

Eine Review folgt in den nächsten Tagen.

Dee Dammers: Bubbly Joyride To Utopia

Dee Dammers hat sein Debüt-Album Bubbly Joyride To Utopia bereist am 29.März 2020 herausgebracht (das war übrigens sein Geburtstag).

dee dammers bubbly joyride to utopia cover

Am 24. April hat er nach dem Video zum Titelsong sowie zu „Cursed“ einen weiteren Song veröffentlicht. Diesmal eine Rehearsal Room Live Session vom Song „The Hotel Diabolo“. Der Song auf dem Album hat mir bereits einen Ohrwurm beschert. Dieser hat sich jetzt durch die Live-Version noch tiefer eingenistet.

Die ganze Review zum Album könnt ihr am 29.April 2020 auf metal-heads.de lesen.

Das Album Bubbly Joyride To Utopia gibt es HIER nicht nur als CD oder Vinyl, sondern auch als Shirt+CD – Bundle. Und die Transkriptionen für die, die sich an den Songs mal selbst versuchen wollen. Außerdem gibt es  zum perfekten Üben noch die Jamtracks dazu. Und ein Playthrough-Video zu „Deal With The Devil“ zur visuellen Unterstützung.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • bloodred the raven’s shadow: Metalmessage Coverartwork: Stefan Heilemann
  • dee dammers bubbly joyride to utopia cover: Fabian Dee Dammers
  • kurz und knapp: birgit@metal-heads.de

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + zwei =