Black Label Society mit neuem Video / Deadheads mit neuem Album

BLACK LABEL SOCIETY-Bandfoto

Black Label Society verkürzen die Wartezeit

Bis Zakk Wlyde und seine Black Label Society ihr neues Album „Grimmest Hits“ veröffentlichen, feiern wir erst noch Weihnachten und Neujahr…ist ja noch etwas hin bis zum 19. Januar 2018. Aber die Wartezeit wird uns nun schon mal mit dem ersten Video versüßt.

Zakk Wlyde ist ja gerade erst nach acht Jahren Abwesenheit zu Ozzy Osbourne zurückgekehrt. Den Gitarrenposten hat er sich quasi von Gus G zurückgeholt, oder besser gesagt, dieser hat ihn freiwillig abgegeben, um sich um seine Band Firewind zu kümmern.

Gerechnet hätte so schnell also keiner mit einem weiteren BLS Werk, aber der gute Zakk hat nach dem Entzug anscheinend wieder genügend Energie, sich um die Musik, seine Gitarrencompany Wylde Audio und seinen Mentor Ozzy gleichzeitig zu kümmern! Uns soll das natürlich nicht stören.

Schaut gerne mal in dieses echt witzige, aber auch deftig rockende Video rein! Wirklich ne coole Idee zur visuellen Umsetzung von „Room Of Nightmares„…da wird Herr Wylde glatt zum Kinderschreck und der Clown darf natürlich auch nicht fehlen.

Die Deadheads sind zurück

Die allseits beliebten Deadheads kommen am 26.01.2018 endlich mit ihrem lang ersehnten Longplayer „This one goes to 11“ zurück. Wie der Titel schon vermuten lässt, wendet sich das bei High Roller Records erscheinende Stück Musik an alle, die auch sonst auf knackigen Rock à la The Hellacopters und Gluecifer steht.

Nicht von schlechten Eltern

Die Deadheads sind natürlich keine Unbekannten, haben sie den europäischen Kontinent immerhin schon mit  Turbonegro, Imperial State Electric, Datsuns, Monster Magnet und den Supersuckers unsicher gemacht. Wer sich vorab einmal einen Häreindruck verschaffen möchte, dem seien als Anspieltipp ruhig „There’s a hole in the sky„, „Out of here„, Shine on“ und „Baby Blues“ ans Herz gelegt.

Wem jetzt das musikalische Wasser im Munde zusammenläuft, der greift einfach auf die füheren Machwerke „This is Deadheads“ und „Loaded“ zurück, damit solltet ihr dann erstmal rockig und rollig versorgt sein bis der dann der neue Longplayer kommt!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

Blues Mike

Als ich 12 war, gab mir ein Freund die Nummer des Teufels. Unter dieser Nummer meldete sich sein Assistent, der Meister der Puppen. Er sagte mir, dass es Rost im Frieden gibt und ich fortan mit meiner Gitarre um Gerechtigkeit für Alle kämpfen sollte!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 5 =