Ripplefest Cologne – 7 Band aus 5 Ländern

Ripplefest Cologne 2020

Das Ripplefest kehrt zurück. Nach dem Auftakt im Jahre 2019 geht es nun in die zweite Runde. Am Samstag, den 28. März 2020 öffnet der Club Volta in Köln seine Tore und lädt euch ein die Festivalsaison zu eröffnen. In Zusammenarbeit mit dem US-Label Ripple Music bringen euch die Veranstalter sieben Bands auf fünf Ländern auf die Bühne. Und es wird Riffs, Riffs und nochmal Riffs geben. Von bretthartem Stoner Doom bis hin zu analogwarmen Heavy Rock ist alles dabei und damit ihr so ungefähr wisst was euch erwartet hier das Video von Howling Giant zu „Cybermancer and the Doomsday Express“, viel Spaß!

Ripplefest Cologne – die Bands und die Tickets

Tickets für das Ripplefest gibt es hier beim Ripplefest selber und das für unter 20 Euro. Also noch nicht einmal 3 Euro pro Band, die wir euch jetzt natürlich auch gerne mal vorstellen. Aus Köln selber kommen Astral Kompakt (bandcamp), die euch mit Light-Bending Instrumental Stoner Doom verwöhnen werden. Ebenfalls aus Köln stammen Plainride (bandcamp) und die machen biergeschwängerten Heavy Rock und mit Sicherheit mächtig Laune. Aus Belgien kommen Fire Down Below (bandcamp) und jetzt wird es spacig mit Interstellarem Stoner Doom. Vom All geht es weiter zum Soul Crushing Psychedelic Sludge der StoneBirds (bandcamp) aus Frankreich. Dem stehen Howling Giant (bandcamp) in Nichts nach und nach dem Seele zerstörenden gibt es nun Dragon Slaying Psych Metal aus den USA. Und sie kommen nicht allein. Im Gefolge haben sie noch Horseburner (bandcamp) und wie deren Mountain Melting Stoner Doom klingt, davon könnt ihr euch unten im Video ein Bild machen. Das Line-Up komplett machen Bright Curse (bandcamp) aus London und entführen euch mit ihrem Ethereal Heavy Psych Rock endgültig in andere Sphären. Ihr traut dieser bildhaften Beschreibung nicht? Dann macht euch doch einfach selber ein Bild und kommt vorbei.

Ripplefest Cologne 2020 wir sind dabei

Wir von metal-heads.de sind immer gerne dabei, wenn es gilt den Underground zu unterstützen und so werden wir mit Sicherheit auch beim Ripplefest mit vor Ort sein. Wenn ihr dann wissen wollt wie es war, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. Ihr wart da und wollt die besten Bilder sehen? Die gibt es dann auf Instagram und wenn ihr schon dabei seid, dann werft doch mal einen Blick in unseren YouTube Channel. Da gibt es Interviews, Unboxings und Dokumentationen. Lasst uns mal ein paar Kommentare da, wir würden uns freuen!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Ripplefest Cologne 2020: Ripplefest Cologne
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + vier =