EDENBRIDGE – The great momentum

Aus Österreich stammen EDENBRIDGE mit ihrer Frontfrau Sabine Edelsbacher. Gemeinsam hat die Band mehr als ein Jahr lang an dem neuen Release gewerkelt. Das Datum zur Veröffentlichung steht nun fest. Am 17.02.2017 soll „The great momentum“ auf den Markt kommen und wir von metal-heads.de hatten euch ja bereits im Dezember 2016 das neue Album angekündigt und den Song „Shiantara“ als Lyricvideo vorgestellt. Somit konntet ihr euch bereits selber einen ersten Eindruck verschaffen, was euch da beim neuen Material erwartet.

17 Jahre nach dem Debüt…symphonischer Melodic Metal mit neuem Drummer

EDENBRIDGE-Bandfoto

Könnt ihr glauben, dass das Debüt von EDENBRIDGE wirklich schon 17 Jahre her ist. Man kann also ohne Übertreibung sagen, dass die Band sich in der Szene etabliert hat. Mit ihrem symphonischen Melodic Metal scheinen EDENBRIDGE eine Nische gefunden zu haben, in der es sich prima existieren lässt. Aber man möchte sich ja dennoch weiterentwickeln und so hat man bei dem neuen Werk an der „Härteschraube“ gedreht und serviert den Fans und Medien Kompositionen, die bezüglich diesen Aspektes einen Schritt nach vorne gemacht haben.

EDENBRIDGE – The great momentum

Beim oben erwähnten „Shiantara“ geht es gut nach vorne…ohne aber den melodischen Anteil zu vernachlässigen. Somit sollte man eigentlich den Geschmack der Fans treffen. Es sind aber auch etwas bedächtigere Songs mit dabei.

Also wenn man diese Art von Musik mag, dann kann man eigentlich nichts an der neuen EDENBRIDGE-Scheibe aussetzen.

Man darf auch gespannt sein, wie der neue Drummer Johannes Jungreitmeier ankommt, der mit dem kommenden Release ein Teil von EDENBRIDGE wird und die Performance des österreichischen Vierers mit Power nach vorne treibt.

EDENBRIDGE-Cover

Die neun Tracks, die es auf „The great momentum“ geschafft haben, wurden (wie auch beim Vorgängeralbum aus dem Jahr 2013) von Lanvall produziert. Für den Mix konnte man einmal mehr Karl Groom (THRESHOLD) mit seinem Thin ice Studio gewinnen, während das Mastering im Finnvox Studio von Mika Jussila übernommen wurde.

Musik ist Geschmackssache

Anmutiger Gesang, klare Produktion, saubere Instrumentalarbeit und der eine oder andere Song, der das Potential hat, auf zukünftigen Konzerten den Sprung auf die Setlist zu schaffen. Es könnte aber auch kritische Stimmen geben, die das Material und/oder die Produktion zu steril bzw. zu makellos und perfekt finden. Aber man kann es ja bekanntlich nicht jedem Recht machen.

Qualitativ ist das Ganze eine runde Sache…und Musik ist Kunst und damit Geschmackssache!! Anhören und selber entscheiden…

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • EDENBRIDGE-Bandfoto: Oktober Promotion
  • EDENBRIDGE-Cover: Oktober Promotion
  • EDENBRIDGE: Oktober Promotion
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 2 =