Metallica – The Black Album (Remastered)

METALLICA Albumcover - Beitragsbild

Da ist es jetzt also schon mehr als 30 Jahre her seit dem Erscheinen des fünften Metallica Album, des Black Album. Das Jubiläum nutzt die Band, um das Album in einer neu überarbeiteten Version erneut zu veröffentlichen.

Bei dem Black Album handelt es sich sicherlich um das zu der Zeit meistdiskutierte Album. Metallica wurde schon Verrat an deren Musik vorgeworfen, arbeitete man doch damals erstmals mit Bob Rock zusammen. Bob Rock hatte vorher eher mit der Fraktion des softeren Rocks wie Aerosmith und Bon Jovi zusammengearbeitet. Wir wissen ja alle wie es dann trotzdem ausgegangen ist.

Metallica haut einiges raus

Seit dem 10. September kann es nun auch gekauft werden. Und wie immer gibt es einige Varianten, von nicht so teuer bis doch so teuer. Angefangen beim Stream über die einfache und eine 3er CD-Box, eine Doppel-Vinyl und die limitierte Super Deluxe Box für irgendwas um 250 Euro. Am 1. Oktober erscheint dann noch The Metallica Blacklist. Weiteres findet ihr dazu rechtzeitig bei uns.

Bei all diesen teilweise wahnsinnigen Preisen darf nicht vergessen werden, dass Metallica die Erlöse der Single Enter Sandman an die Opfer der Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz spendet; wir berichteten dazu schon.

Was bietet das Black Album Remastered

Die einzelnen Versionen unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern auch im Umfang des Songmaterials. Während die Doppel-Vinyl und die einfache CD-Version nur das überarbeitete Originalalbum enthalten, bietet die 3er CD-Box schon einiges mehr. Dies sind Aufnahmen von Riffs, Demobänder, Roh-Mixe und auch Easy Listening Music. Ich vermute mal, dass hiermit Nothing Else Matters in der Elevator Version gemeint ist. Ist halt Nothing Else Matters mit Streichern unterlegt.

Metallica 3er CD-Box

Mich fixt da schon eher CD 3 Wherever We May Roam an. Diese glänzt mit Liveaufnahmen von den ersten Konzerten mit dem neuen Material. Ergänzt wird das Material noch von auch damals schon älteren Stücken sowie dem unvermeidlichen So What; dies dann sogar vom Gig auf dem Maimarktgelände am 22. Mai 1993.

Die limitierte Super Deluxe Box haut so richtig einen raus. Der Käufer bekommt für sein Geld immerhin die Doppel-Vinyl, eine Picture-Disc, glatte drei Live-LPs und noch 14 CDs (mit allen Rough-Mixes, Demos, Interviews, Livemitschnitten etc.). Weiterhin auch noch sechs DVDs (Outtakes, Behind The Scenes, offizielle Videos und weiteres Livematerial), ein 120-seitiges Hardcover-Buch, vier laminierte Tour-Ausweise, drei Lithografien und drei Plektren. Wem das noch nicht reicht kann dann noch einen Metallica-Schlüsselband, einen Folder mit Textbögen sowie eine Download-Karte sein eigen nennen.

Metalilca Super Deluxe Box

Fazit

Was soll ich jetzt sagen? Das Black Album ist und bleibt ein geniales Album, da gibt es keine zwei Meinungen. Und auch 30 Jahre sollen kräftig gefeiert werden. Dank Metallica konnten sich auch die Flutopfer über weitere Hilfen freuen. Danke auch an dieser Stelle von mir.

Zu dem Ergebnis der überarbeiteten Version kann ich nicht viel sagen, da mir hier nur der Stream der dreier CD-Box zur Verfügung steht. Ist halt das Black Album mit allen 12 Songs. Die zweite CD haut mich persönlich jetzt nicht vom Hocker, bis auf die Fahrstuhlmusik. Dafür haben mich die Liveaufnahmen gepackt. Teilweise in schlechterer Soundqualität, aber immer mit gehörig Dampf auf dem Kessel. Leider kann ich jetzt nicht sagen, ob diese schon mal auf irgendeiner anderen Box veröffentlicht waren. Wenn ja, dann aber bestimmt nicht in dieser Zusammenstellung.

Zu der limitierten Super Deluxe Box kann ich keine weiteren Infos geben. Ich habe keine.

Wer braucht es?

Für mich persönlich macht es keinen Sinn das Album nochmal zu kaufen; ich habe es schließlich schon seit 30 Jahren. Der Doppel-Vinyl fehlen die Liveaufnahmen und die Super Deluxe Box benötige ich nicht.

Fans werden sicherlich ihren Spaß an der 3er CD-Box haben – auch für mich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Dann haben wir noch die Hardcorefans unter den Fans, die die Zielgruppe für die Super Deluxe Box sind. Es muss halt jeder mit sich selbst ausmachen, was Musik einem wert ist.

Tracklist

Um den Artikel abzuschließen noch die Tracklist der 3er CD-Box.

CD 1 – Metallica Black Album (Remastered)

1. Enter Sandman

2. Sad But True

3. Holier Than Thou

4. The Unforgiven

5. Wherever I May Roam

6. Don’t Tread on Me

7. Through the Never

8. Nothing Else Matters

9. Of Wolf and Man

10. The God That Failed

11. My Friend of Misery

12. The Struggle Within

CD 2 – Riffs, Demos, Rough Mixes & Easy Listening Music

1. Enter Sandman (From Kirk’s Riff Tapes)

2. Enter Sandman (May 13th, 1991 Rough Mix)

3. Sad But True (July 12th, 1990 Demo)

4. Holier Than Thou (August 13th, 1990 Demo)

5. The Unforgiven (Pre-Production Rehearsal)

6. Wherever I May Roam (July 30th, 1990, Writing in Progress)

7. Don’t Tread on Me (August 13th, 1990 Demo)

8. Through the Never (Take 53 – October 22nd, 1990)

9. Nothing Else Matters (From James‘ Riff Tapes)

10. Of Wolf and Man (June 2nd, 1991 Rough Mix)

11. The God That Failed (August 31st, 1990 Demo)

12. My Friend of Misery (Pre-Production Rehearsal)

13. The Struggle Within (Take 12 – November 10th, 1990)

14. Nothing Else Matters (Elevator Version)

CD 3 – Wherever We May Roam

1. Enter Sandman (Live at Tushino Airfield, Moscow, Russia – September 28th, 1991)

2. Sad But True (Live at Day on the Green, Oakland, CA – October 12th, 1991)

3. Holier Than Thou (Live at L.C. Walker Arena, Muskegon, MI – November 1st, 1991)

4. The Unforgiven (Live at Arco Arena, Sacramento, CA – January 11th, 1992)

5. Wherever I May Roam (Live at Day on the Green, Oakland, CA – October 12th, 1991)

6. Creeping Death (Live at Arco Arena, Sacramento, CA – January 11th, 1992)

7. Through the Never (Live at Arco Arena, Sacramento, CA – January 11th, 1992)

8. Nothing Else Matters (Live at Wembley Stadium, London, England – April 20th, 1992)

9. Of Wolf and Man (Live at Maimarktgelände, Mannheim, Germany – May 22nd, 1993)

10. For Whom the Bell Tolls (Live at Day on the Green, Oakland, CA – October 12th, 1991)

11. One (Live at Tushino Airfield, Moscow, Russia – September 28th, 1991)

12. Whiplash (Live at Tushino Airfield, Moscow, Russia – September 28th, 1991)

13. So What (Live at Maimarktgelände, Mannheim, Germany – May 22nd, 1993)

Und noch was in eigener Sache

Mehr zu Metallica findet ihr auf der Homepage, auf FacebookYouTube und Instagram. Natürlich gibt es noch viele weitere News, Reviews und Live-Berichte aus der Szene der harten Töne bei uns. Um ja nichts zu verpassen, abonniert ihr am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. Die besten Bilder findet ihr dann bei Instagram und unser YouTube Channel hält noch viel mehr bereit. Schaut mal rein und lasst uns ein paar Kommentare da. Dankeschön!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Metallica 3er CD-Box: www.amazon.de
  • Metalilca Super Deluxe Box: www.amazon.de
  • METALLICA Albumcover – Beitragsbild: www.amazon.de

Frosch

Hör den Summs jetzt schon seit über 30 Jahren. Alles fing damals mit Maiden und Saxon an. Dann kam die legendäre Heavy Metal Night bei Rockpop in Concert, und der Drops war gelutscht.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + eins =