ELVELLON – Spellbound

elvellon_band

In unserer Behind the Scenes-Serie „Wir stellen neue Bands vor“ werden wir uns demnächst mit einem ausführlichem Interview der Band Elvellon widmen. Vorab wollen wir euch hier schon einmal ihre im Jahr 2015 erschienene EP „Spellbound“ präsentieren.

ELVELLON – Nightwish vom Niederrhein

Elvellon wurden 2010 in Moers am Niederrhein gegründet und haben sich dem Symphonic Metal verschrieben. Mit „Spellbound“ hat der Fünfer eine erste 5-Track EP, die sowohl als CD als auch als Download erhältlich ist, in Eigenregie produziert.  Bereits bei den ersten Tönen des Openers „Oraculum“ reibt man sich verwundert die Augen. Nicht nur, dass die Produktion gehobenen Ansprüchen genügt, auch der Song ist erstklassig arrangiert und musikalisch umgesetzt. Nele Messerschmidts Stimme kann mit den Großen der Szene locker mithalten und auch die Instrumentenfraktion (Bandbesetzung am Ende des Berichts) liefert hervorragende Arbeit ab. Die Ähnlichkeiten mit Nightwish in der Tarja Ära sind unverkennbar. Mit „Born From Hope“ können Elvellon das Niveau sogar noch mal etwas steigern! Eine absolut fantastischer Song, den ihr euch hier als – ebenfalls sehr professionell wirkendes – Video ansehen und anhören könnt:

 

Das folgende „My Wings“ ist eine ruhigere (Power-) Nummer mit toller Atmosphäre und kann ebenfalls voll überzeugen. Bei „Dead-End Alley“ geht es wieder richtig zur Sache, hier treten die Ähnlichkeiten zu Nightwish wieder stärker hervor. Ein komplexer Song mit interessantem Aufbau. Mit „Shore To Aeon“ präsentiert die Band eine Ballade im mittelalterlich angehauchtem Soundgewand und auch dies steht Elvellon ganz hervorragend zu Gesicht.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Elvellon mit „Spellbound“ ein wirklich erstaunlich gutes und professionelles Debut geglückt ist. Warum sich bisher kein Label gefunden hat, um die Band zu produzieren und ihren Bekanntheitsgrad weiter zu steigern, ist mir ein Rätsel und wird einer der Punkte sein, die beim Interview mit Elvellon zu klären sind. Vielleicht kommen Elvellon noch nicht ganz an die Könige der Branche von Nightwish heran (insofern habe ich bei der Überschrift vielleicht etwas übertrieben 😉 ), aber hinter Bands wie Edenbridge oder Xandria brauchen sie sich ganz sicher nicht zu verstecken.

Ich jedenfalls warte sehr gespannt auf das erste vollständige Album und freue mich riesig auf das Interview.

Cover und Tracklist

spellbound_cover

Oraculum
Born From Hope
My Wings
Dead-End Alley
Shore To Aeon

Elvellon sind:

Vocals: Nele Messerschmidt
Keys: Pascal Pannen
Drums: Martin „Maddin“ Klüners
Guitars: Gilbert Gelsdorf
E-Bass: Phil Kohout

Mehr Infos zur Band findet ihr HIER. Dort gibt es auch die Möglichkeit die EP „Spellbound“ zu bestellen.

ELVELLON Live

Die nächsten Gelegenheiten die Band live zu erleben, habt ihr an folgenden Terminen:

14.07.2016 Dong Open Air 2016
26.08.2016 Geldern sein Festival
14.10.2016 Autumn Moon Festival
05.11.2016 Rheinhausen übernimmt

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • spellbound_cover: ELVELLON
  • elvellon_band: ELVELLON
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − zwölf =