FM – Indiscreet 30 (schon erschienen)

30 Jahre sind vergangen und nun haben FM entschieden, ihr Debütalbum „Indiscreet“ komplett neu aufzunehmen. Zudem haben sie beschlossen, den damaligen Sound mit dem heutigen moderneren im Melodic Rock auszutauschen. Somit klingt das aktuelle Werk halt auch nach den derzeit aktiven Mitgliedern von FM. Erschienen ist der Silberling schon am 04.11.2016 bei Frontiers Music/Soulfood.

Indiscreet 30 klingt fantastisch

Die Mannen um Steve Overland (Lead Vocals/Guitar), Merv Goldsworthy (Bass/Backing Vocals), Pete Jupp (Drums/Backing Vocals) und die beiden neuen Jem Davis (Keyboards) sowie Jim Kirkpatrick (Guitar/Backing Vocals), setzen Glanzpunkte. Die Neuaufnahmen klingen natürlich viel präsenter und druckvoller mit der heutigen Studiotechnik, als es seinerzeit möglich war.

„That Girl“, der erste Track des Albums, erfuhr seine Wiedergeburt buchstäblich bei den Aufnahmesessions nach der im Jahre 2015 erschienenen „Heroes & Villains“-CD. Und als Overland & Co ihre Sessions fortsetzten, kam immer mehr der Gedanke auf, alte Songs mit den heutigen Möglichkeiten neu aufzunehmen.

Merv Goldsworthy sagt dazu:

„We are not trying to recreate the original but this is our interpretation played by FM as we are today with the sound of FM 2016!“

FM Indiscreet 30

Ohne Bonusmaterial geht nichts

Das komplette erste Album „Indiscreet“ wurde neu aufgenommen. Dazu gesellen sich 7 Bonustracks, darunter halt eine weitere Neuaufnahme von „Let Love Be The Leader“ und eine brandneuer Track namens „Running On Empty“, welcher vorzüglich zu den Re-Recordings passt.

Anspieltips sind für mich: „That Girl“, „Other Side Of Midnight“, „Face To Face“ und „Heart Of The Matter“.

Wo Steve Overland dabei ist, kann man immer sicher davon ausgehen, hervorragende Produktionen zu bekommen. Das Album wurde in den Tremolo Studios und den Coal House Studios in Staffordshire aufgenommen. Den Mix übernahm erneut Jeff Knowler, der schon „Metropolis“, „Rockville“ und „Heroes & Villains“ gemacht hatte.

Fazit: Für mich klar eine Kaufempfehlung für Melodic Rock Fans, da es FM geschafft haben, ihr sehr gutes Debütalbum von 1986 in der Neuaufnahme von 2016 noch gereifter klingen zu lassen!

 

Hier noch ein Trailer zum Album:

 

[amazonjs asin=“B01LQQCSC4″ locale=“DE“ title=“Indiscreet 30″]

Tracklisting:
1. That Girl
2. Other Side Of Midnight
3. Love Lies Dying
4. I Belong To The Night
5. American Girls
6. Hotwired
7. Face To Face
8. Frozen Heart
9. Heart Of The Matter

Bonus Tracks:
10. Let Love Be The Leader
11. Running On Empty (New Song)
12. Rainbow’s End
13. Shot In The Dark
14. Bad That’s Good In You
15. Love & Hate
16. That Girl (Acoustic Version)

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • FM Indiscreet 30: amazon.de
  • FM: amazon.de
Wolf

Wolf

Musikalisch aufgewachsen mit den Beatles und den Stones in der großen Ära der Rockmusik der 60/70er Jahre! Meine ersten gekauften Scheiben waren von Deep Purple, Grand Funk Railroad, Frank Zappa, Black Sabbath usw. Bevorzugte musikalische Ecke ist der sogenannte Classic- und Progressiv Rock, jedoch höre ich auch in fast allen anderen Bereichen stets rein. Aktiv bei metal-heads bis Dezember 2018, jetzt Fördermitglied.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 3 =