Mike Campbell & The Dirty Knobs-„External Combustion“Review

(For English version scroll down please!)

Classic Rock und mehr

Mike Campbell ist ein begnadeter Gitarrist, der zu den 100 besten Slide Gitarristen der Welt gehört. (Erklärung und Geschichte der Slide Gitarre und des „Bottleneck“ hier) Lange lange Zeit war er der Leadgitarrist der Kultband Tom Petty & The Heartbreakers, die 1976 das Licht der Welt erblickte und über Jahrzehnte mit ihrer Musik die Menschen begeistert hat. 2017 verstarb Tom Petty, aber es war sozusagen gleichzeitig die Geburt von Mike Campbell als Bandleader seine Bandprojekts MIKE CAMPBELL & THE DIRTY KNOBS (Facebook).

(Dirty Knobs werden übrigends die kaputten Drehregler an einem Verstärker genannt).

Das Haardilemma

Bis dato war es lediglich seit dem Jahr 2000 ein ewiges Nebenprojekt und so eine Spaßgeschichte zwischen Musikern, die sich mehr oder weniger zufällig begegneten und merkten. Mike Campbell traf Jason Sinay nämlich im Jahr 2000 während einer Session. In Erinnerung erinnert sich Mike amüsiert:

Zunächst konnte ich ihn gar nicht sonderlich leiden, weil er eine grüne Gitarre hatte und dazu einen Irokesenschnitt. Doch als wir dann drauflos spielten, erkannte ich gleich, dass er einen guten Rhythmus hatte, einen guten Sound. Und sein Ansatz funktionierte einfach richtig gut mit meinem.

Mike Campbell im Pressetext

Jason kommentiert dazu:

Es sei genau genommen gar kein „richtiger Irokese“ gewesen. Aber ich hatte schon etwas mit meinen Haaren angestellt, ja. Ich glaube, das war’s, was Mike so rasend gemacht hat. Mike gefiel, wie ich spielte. Aber er ist eben auch einer meiner Helden. Ich konnte ehrlich gesagt kaum atmen.

Jason Sinay im Pressetext

Ein komplette Band entsteht

Einige Zeit später ( 2004) fand Mike die nächsten beiden Puzzleteile für seine Band, nämlich Schlagzeuger Matt Laug und Bassist Lance Morrison. Diese bereicherten den Sound mit der passenden Rhythmussektion. Zudem konzentrierte sich Mike darauf, seine Stimme zu trainieren und den Gesang zu verbessern. Songs gab es in Hülle und Fülle, denn Mikes kreativer Geist ist nicht aufzuhalten. So hat er auch immer schon für andere berühmte Künstler Songs geschrieben.

So entstand recht zügig im Jahr 2020 das Debütalbum „Wreckless Abandon“, dass sich vorrangig dem Boogie Sound hingab. Für das neue Album „External Combustion“ wollte Mike noch reichhaltiger auftreten und so ein unterhaltsames Gesamtkonzept bieten.

Der flotte fetzige Rock-Song

„Wicked Mind“ sorgt direkt zu Beginn für freudige Gesichter und lässt die Gliedmaßen zucken. Purer ehrlicher Rocksound, der keine Wünsche offen lässt. Die Männer spielen das so verdammt locker leicht und beschwingt runter, dass man nie auf die Idee kommen würde, dass die Künstler nicht mehr die Jüngsten sind. Das Alter ist eben nur eine Zahl.

Ein geschmackvoller Mix

bietet die gesamte Palette des Albums. „Briggite Bardo“lässt als flotter Country Song die Socken mit qualmen. „It Is Written“ fällt dagegen etwas verträumter aus. Beim coolen dreckigen „Dirty Job“ fließen Southern Rock Vibes mit ein, die einen tollen Groove haben. Und mit „State Of Mind“ und „In This Lifetime“ erfreuen zwei schöne relaxte stimmungsvolle Balladen, bei denen man auch feststellen darf, dass Mike auch diese gesanglich durchaus bedienen kann und das richtige Gefühl vermittelt.

Was die Songs ausmacht, ist die Tatsache, dass das die Songs eine Leichtigkeit ausstrahlen, egal in welche Richtung sie gehen. Die verschiedenen Einflüsse des Rock (Classic, Country, Blues) werden so locker und selbstverständlich miteinander verwoben, als wäre es das natürlichste der Welt. Und diese Lockerheit lässt uns den Spaß der Männer spüren, den diese beim Spielen ihrer Musik haben. Es bereitet Freude dieses Album zu hören.

English review

Classic Rock and more

Mike Campbell is a gifted guitarist who is one of the top 100 slide guitarists in the world. For a long time he was the lead guitarist of the cult band Tom Petty & The Heartbreakers, which saw the light of day in 1976 and thrilled people with their music for decades. In 2017 Tom Petty passed away, but at the same time Mike Campbell was born as the leader of his band project MIKE CAMPBELL & THE DIRTY KNOBS (Facebook).

A matter of hairstyle

Until then, it was only since the year 2000 an eternal side project and so a fun story between musicians who met and noticed each other more or less by chance. Mike Campbell met Jason Sinay during a session in 2000. In memory Mike remembers a little amused:

At first I didn’t like him very much because he had a green guitar and a mohawk. But when we started playing, I realized right away that he had a good rhythm, a good sound. And his approach just worked really well with mine.

Mike Campbell-> Pressetext

Jason comments on this:

Strictly speaking, it had not been a „real mohawk“ at all. But I had already done something to my hair, yes. I think that’s what made Mike so mad. Mike liked the way I played. But he’s also one of my heroes. I could honestly hardly breathe.

Jason Sinay im->Pressetext

A complete band emerges

Some time later ( 2004) Mike found the next two pieces of the band puzzle, namely drummer Matt Laug and bassist Lance Morrison joined the party. They enriched the sound with the right rhythm section. In addition, Mike focused on training his voice and improving his vocals. There were songs in abundance, because Mike’s creative spirit is unstoppable. So he has always written songs for other famous artists.

Thus, the debut album „Wreckless Abandon“, which was primarily devoted to the boogie sound, was created in 2020. For the new album „External Combustion“ Mike wanted to perform even richer and thus offer an entertaining overall concept.

The snappy rock song

„Wicked Mind“ provides joyful faces right at the beginning and makes the limbs twitch. Pure honest Rock sound that leaves nothing to be desired. The men play it so damn easy and groovy down that you would never get the idea that the artists are not the youngest. Age is just a number.

A tasteful mix

offers the entire palette of the album. „Briggite Bardo“ is a lively country song that will get your socks smokin‘. „It Is Written“, on the other hand, is a bit more dreamy. With the cool dirty „Dirty Job“ flow Southern Rock vibes with a great groove. And with „State Of Mind“ and „In This Lifetime“ delight two nice relaxed atmospheric ballads, where you can also notice that Mike can also serve these vocally quite and conveys the right feeling.

What makes the songs stand out is the fact that the songs exude a lightness, no matter what direction they may go. The various influences of rock (classic, country, blues) are woven together so loosely and naturally, as if it were the most natural thing in the world. And this looseness makes us feel the fun Mike Campbell & The Dirty Knobs have playing their music. It is a pleasure to listen to this album.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • MIKE CAMPBELL Cover+Infos: Cover + Infos-->CMM Pr.//Rest-->Pixabay
  • Mike Campbell Titelbild-1-: CMM Promotion

Metalhead

Seit meiner Kindheit höre ich gerne Rockmusik. Es hat mit Gary Moore, Scorpions, Billy Idol, Bon Jovi, Dire Straits, AC/DC usw. angefangen, also quasi mit den Großen der 80'er und 90'er Jahre. Mit zunehmendem Alter ging der Musikgeschmack immer mehr auch in die härtere Richtung. So finden sich mittlerweile auch viele Core-Platten, so wie Black-und Death-Metal Kracher in meiner Sammlung. Daher bin ich in fast allen Bereichen des Rock und Metal unterwegs. Eine besondere Vorliebe habe ich für den Underground entwickelt, wo es richtig brennt und es viele hochklassige Bands gibt, die den Großen der Branche in nichts nachstehen, ganz im Gegenteil. In diesen Sinne: Stay tough, stay heavy!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 4 =