FOGHAT – Live In St. Pete – DVD (VÖ: 02.12.2016)

Foghat - Live In St- Pete - Cover

Edelmetall und Comeback

Seit Ihrer Gründung in London im Jahre 1971 brachten es die legendären Foghat insgesamt auf zehn Edelmetall-Auszeichnungen (8 x Gold, 1 x Platin und 1 x Doppel-Platin). Mit ihrer jüngsten Veröffentlichung „Under The Influence“ feierte die anglo-amerikanische Boogie-Rock-Legende um das letzte verbliebende Gründungsmitglied Roger Earl im Juni 2016 ein fulminantes Comeback.

„Live In St. Pete“ nun wieder ohne Umwege erhältlich

Im Rahmen dessen macht es auch einfach nur Sinn die bisher sehr schwer und fast ausschließlich in den USA erhältliche DVD „Live In St. Pete“ wieder zu veröffentlichen. Ab dem 02.12.2016 wird „Live In St. Pete“ (Metalville / Rough Trade) wieder in allen gut sortierten Fachgeschäften erhältlich sein.

Foghat In Concert

„Live In St. Pete“ wurde am 15.10.2011 im Jannus Landing (St. Petersburg, Florida) aufgenommen und präsentiert Foghat in einer gewohnt starken Performance. Foghat bieten ihren Fans während des gut 82minütigen Auftritts elf ihrer besten Songs. Und um es vorweg zu nehmen, die größten Hits wie „Slow Ride“, „Fool For The City“ oder „I Just Want To Make Love To You“ fehlen selbstverständlich nicht.

Das wunderbare an den Live-Qualitäten der Band ist, dass sie ihr Publikum ohne großen Schnickschnack in den Bann ziehen kann. Foghat brauchen keine Pyro-Effekte oder eine überdimensionale Bühnenshow. Die vier Musiker brauchen einfach nur sich selbst und selbstverständlich ihre treuen Fans. Foghat erweisen sich während ihres Sets als sehr vielfältig. Bei der Präsentation von „My Babe“ wird beispielsweise mehrstimmig gesungen. Bei den treibenden Tracks „Take Me To The River“ oder „Stone Blue“ sucht Sänger Charlie Huhn gerne den Kontakt zum Publikum um dieses mit einzubeziehen. Brilliant ist auch Gitarrist Bryan Basset. Sein Gitarrenspiel beim Instrumental-Titel „Bottle Neckin'“ oder „Rollin‘ & Tumblin / You Need Love“ ist einfach göttlich und geht unter die Haut. Nicht weniger schlecht ist das etwas eigenwillige Schlagzeugsolo von Roger Earl welches als Einleitung zum Song „Fool For The City“ dient.

Meine persönlichen Highlights dieser DVD sind allerdings die beiden Tracks „Terraplane Blues“ und „I Just Want To Make Love To You“. Die Spielfreude und das muskalische Können der Band stehen hier im besonderen Glanz. „I Just Want To Make Love with You“ wollen wir euch deshalb auch nicht vorenthalten. Seht und hört selbst!

 

Im Großen und Ganzen macht es einfach nur Spaß sich „Live In St. Pete“ anzusehen. Wer Foghat noch nie Live gesehen hat  sollte sich die DVD auf jedenfall zulegen. Es lohnt sich!

Tracklist – Live In St. Pete:

Foghat - Live In St. Pete - DVD Cover
01. Road Fever
02. Take Me To The River
03. My Babe
04. Bottle Neckin‘
05. Drivin‘ Wheel
06. Stone Blue
07. Rollin‘ & Tumblin‘ / You Need Love
08. Terraplane Blues
09. Fool For The City
10. I Just Want To Make Love To You
11. Slow Ride

Line-Up:
Charlie Huhn – Vocals / Guitar
Bryan Basset – Lead- & Slide Guitar
Craig MacGregor – Bass
Roger Earl – Drums

Weitere wichtige Informationen zu Foghat erhaltet ihr auch auf deren Homepage oder bei Facebook.

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Foghat – Live In St. Pete – DVD Cover: Amazon
  • Foghat – Live In St- Pete – Cover: Amazon
STAHL

STAHL

Mit einem Glockenschlag von AC/DCs "Hells Bells" hat 1980 alles angefangen, dann folgte der dreckige Rest in Form von Bands wie Iron Maiden, Venom, Accept und Exciter...long live the loud...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 6 =