OF MICE & MEN – „EARTHANDSKY“ (VÖ: 27.09.2019)

OF MICE & MEN - Cover Earth and sky

OF MICE & MEN – „EARTHANDSKY“ (VÖ: 27.09.2019)

Seit fast zehn Jahren sind die Herrschaften von OF MICE & MEN jetzt schon in Geschäft und haben es in dieser Zeit schon ziemlich weit nach oben geschafft. Chartplatzierungen und ausgedehnte Touren mit namhaften Acts an ihrer Seite. Auch den einschneidenden Wechsel auf der so wichtigen Position des Frontmanns hat man erstaunlich gut verkraftet.

Jetzt also hat der Vierer von jenseits des großen Teiches eine neue Langrille am Start. 11 Tracks haben den Weg auf die am 27.09.2019 veröffentlichte Scheibe gefunden. Wir hatten euch ja u.a. hier und dort bereits mehrfach einen Vorgeschmack geliefert.

Kein Song aus der Kuschelrock-Serie

Los geht es mit dem Opener „Gravedancer“, roh und ziemlich voll auf die Fr…, ihr wisst schon. Das trifft nicht so ganz meinen Geschmack. Da kann ich mit dem melodischer beginnenden zweiten Track schon mehr anfangen. Auch der hat einen ordentlichen Wumms, aber kommt eingängiger rüber. Eine Bewerbung für die neue Kuschelrock-Compilation ist auch diese Nummer nicht. Aber das ist wohl wenig überraschend.

Dann folgen auf „EARTHANDSKY“ zwei Songs, die wir von metal-heads.de euch ja bereits vorab präsentiert hatten. Also nix Neues mehr für eure geschulten Ohren. Bei „Mushroom cloud“ sägen verzerrte Gitarren an den Nerven, dazu marschierende Drums. Power! Der nachfolgende Track schlägt in eine ähnliche Kerbe, aber hier kommt auch wieder – bei aller Härte – der mehr melodische Touch durch.

Schnelle Drums und präzise Riffs

„Deceiver“ besticht ebenfalls durch Hochgeschwindigkeitsdrums mit filigraner Saitenarbeit an der E-Klampfe. Der Titeltrack geht wieder heftiger zur Sache. Aber auch hier gibt es ansprechende melodischere Passagen. Es kommt halt immer auf die Ausgewogenheit an. „The mountain“ kennt ihr auch schon, daher skippen wir direkt zu „Meltdown“. Der Song gefällt mir auf Anhieb. Kann ich gar nicht so genau begründen…macht einfach Spaß. Ein bisschen schrägerer Beat, vielleicht spricht das den Prog-Fan in mir an. Hahaha! Vielleicht die stärkste Nummer aus meiner Sicht auf dem Silberling. Bei „Linger“ sprüht die Band noch einmal vor Energie, bevor man sich für dieses Mal mit einem Rausschmeißer verabschiedet, der noch mal das volle Pfund auf die Waage bringt. Bäm!!!

Live dabei bei ROCK AM RING 2020

Natürlich möchte man das neue Material auch live performen und so läuft derzeit eine fette US-Tour. Für unsere Breiten ist für 2020 schon das Zwillingsfestival ROCK AM RING und ROCK IM PARK gebucht. Ich freue mich schon…

Fazit: fand ich den Einstieg in das neue Album auch etwas holprig und schwergängig, so gefällt mir insgesamt das Release ganz gut. Kraftvoll und mit der richtigen Balance zwischen Härte und Eingängigkeit. So muss das!

Mehr zur Band auf der Homepage

OF MICE & MEN – „EARTHANDSKY“ (VÖ: 27.09.2019)

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • OF MICE & MEN – Cover Earth and sky: Starkult Promotion
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 7 =