Symbtomy – Demo#1 – Review

symbtomy-demo-web

Symbtomy haben ein Demo veröffentlicht, welches wir euch gerne vorstellen möchten.

Old School Metal von Symbtomy

Old School Death Metal ist ja eigentlich ein Synonym für einfallslose, runtergespulte Musik, die man seit 30 Jahren nicht mehr spielt, weil sie niemand mehr hören möchte. Was einst innovativ, noch nie dagewesen und brutal, ist nunmehr sattgehört und langweilig. Einheitsbrei der Metalgeschichte, nur für die ganz Zugedröhnten und die, die es ob ihres Alters verpasst haben, interessant.

Mag sein, dass Symbtomy sich unfassbar viel Mühe gegeben hat, den analogen Sound der damaligen Zeit nachzubauen, geht mir aber total am Arsch vorbei. Ähnlich wie viele Leute gerne ins Kino gehen um die „Special Effects“ zu bewundern… wenn der Film Scheiße ist… ist er Scheiße.

Trotzdem geiles Demo 😉

Also. All das vorangestellt darf ich sagen, dass das Demo von Symbtomy als Teaser für das im 2. Halbjahr 21 erscheinende Album ziemlich geil geworden ist und von mir 7,5 von 10 Punkten bekommt. Wobei vor Allem der erste Song, „The sounds of perverse thoughts“, vor Ideen sprudelt und drei bis vier Ansätze enthält, die auf ein Album mit Freuden warten lassen.

„The Taste of human Trophy“ ist mir dann auch zu durchschnittlich, die Gitarre uninspiriert, die kurzen Blasts verkünden ein Versprechen, sind zu kurz und geben nur kurz Hoffnung gegen die Langeweile.

Bei Song 3 „… and the knife cut surgically“ bin ich dann auch wieder auf den Sprung in den Moshpit, auf die Keyboards und „sphärischen“ Elemente hätte ich gut verzichten können.

Wohin geht die Reise von Symbtomy?

Nach drei Songs kann man noch nicht sagen wohin die Reise für Symbtomy geht, die Ansätze hoch in der Szene einzusteigen sind auf jeden Fall gegeben, die Produktion für mich völlig in Ordnung. Sieben Punkte hätten wahrscheinlich gereicht… den halben habe ich für das „Versprechen“ auf ein geiles Album dazu gegeben.

Wenn ihr jetzt Interesse an dem Demo bekommen habt, empfehle ich euch folgenden LINK! Eine Review zum fertigen Album werdet ihr dann bestimmt HIER finden.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • symbtomy-demo-web: https://symbtomy.bandcamp.com/releases
Yioni Rage

Yioni Rage

In der Jugend passionierter Stagediver. Musik gehört zu allen Situationen im Leben, so geht von Fredrik Vahle über Macklemore bis Satyricon eigentlich Alles!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + fünf =