The Unity – The Unity (VÖ: 05.05.17)

The Unity Artwork

Bei The Unity handelt es sich um die neue Gruppe der beiden Gamma Ray Mitglieder Michael Ehré (Schlagzeug) und Henjo Richter (Gitarre). Komplettiert wird das Line-Up durch den italienischen Sänger Gianbattista (Gianba) Manenti, Gitarrist Stef E, Bassist Jogi Sweers und Keyboarder Sascha Onnen. Für die neue Formation gab es viele Vorschusslorbeeren und vereinzelt war schon von einer neuen Supergroup die Rede. Aber wie schon das Duisburger Fußballurgestein Adi Preißler sagte: „Grau ist alle Theorie – entscheidend is auf’m Platz.“ In diesem Sinne wollen wir uns dem musikalischen Werk einmal widmen.

Zwischen Hard Rock und Melodic Metal

Mit „Rise And Fall“ legt die Truppe gleich mal richtig gut los. Ein Song, der ganz klar dem Melodic Metal zuzuordnen ist. Weiter geht es mit dem eher dem Hard Rock zuzurechnenden „No More Lies“. Ein echter Ohrwurm!

Im weiteren Verlauf des Albums bewegt man sich stets im Spekrum von Hard Rock bis Melodic Metal, mit stärkerer Tendenz zum Hard Rock. Ich würde die Truppe am ehesten mit Masterplan vergleichen.

Von den insgesamt 12 Songs des Albums (inklusive eines instrumentalen Übergangsstücks) möchte ich noch das straighte „Firesigns“, das variantenreichte „Always Just You“, das stark an DIO erinnernde „Redeamer“ und die härteste Nummer des Album „Killer Instinct“ (atmosphärisch beeindruckend) hervorheben. Auch der Abschlusstrack „Never Forget“ hat echten Hymnencharakter. Gianba Manenti zeigt sich bei diesem Titel stimmlich noch mal in absoluter Topform!

Ein gelungenes Debüt von The Unity

Insgesamt gesehen gibt es am Debüt von The Unity aus musikalischer Sicht nichts auszusetzen. Besonders die Stimme von Gianba Manenti hat es mir sehr angetan.  Nicht jeder Song ist ein Volltreffer aber – um in der Fußballersprache zu bleiben – ein Eigentor ist auch nicht dabei. The Unity sind mit einem Sieg in die Saison gestartet und wenn die Form gehalten wird, steht einem Aufstieg in die Bundesliga des Hardrock/Melodic Metal nichts im Wege. Fans der Musikrichtung dürfen bedenkenlos zuschlagen!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • The Unity Artwork: Steamhammer SPV
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + drei =