WAVES LIKE WALLS

VÖ: 26.06.2020

Massiver brutaler Metalcore!

WAVES LIKE WALLS aus Ingolstadt wollen die Metalcore Szene bereichern. Nach langer harter Arbeit haben sie ihr selbstbetiteltes Album am Start und sind bereit in der Szene mitzumischen. Und sie haben das Zeug dazu! Ihr neuer Output hinterlässt jedenfalls mächtig Eindruck. Es ist

Time

euch die Jungs auf die Ohren zu geben. Im Opener geht es direkt kompromisslos zur Sache. Ein kurzes Tick-Tack und der Shouter gibt Vollgas und wird von massiven Drums und rabiaten Gitarrenriffs unterstützt. Schöne Tempiwechsel bei der Metalcore-Dampflok bringen schon mal eine schöne Varianz bei der musikalischen Fahrt. Allerdings wird es zu keinem Zeitpunkt ein Bummelzug mit einem Abstecher durch den Streichelzoo. Hier ist immer ordentlich Dampf im Kessel! Höret und sehet hier:

Sinking Battleship

setzt den Kessel weiter gewaltig unter Feuer. Hier geht es zu Beginn mit flottem Tempo voran. Treibende Drums werden von geilem melodischen Riffing untermalt. Der Sänger hat gewaltigen Bumms und Rumms und nimmt einen voll mit. Es wird deutlich, dass kein Song in einem Tempo durchgeprügelt wird. Man legt wert auf Abwechslung ohne die Power zu verlieren. Das gelingt der Band außerordentlich gut. Ich habe keine

Choice

und der nächste Song brettert mir durch die Ohren. „Choice“ ist der nächste Brecher, der mit voller Wucht einschlägt. Der Sound ist ohnehin mit wuchtigen Basslinien ausgestattet, aber besonders heavy finde ich den Part um die Minute 01:50, wo der Bass sehr dominant hervorkommt. Das macht mächtig was her!

Wie eine tonnenschwere Abrissbirne

durchbrechen die weiteren Songs mit unheimlich viel Power die Gehörgänge, so dass WAVES LIKE WALLS ihrem Namen durchaus alle Ehre machen. Die Songs sind durch die Bank alle wahre Brecher. Massiv und kompromisslos! Anders kann man es nicht beschreiben. Die Ingolstädter machen keine Gefangenen und brettern knallhart und gnadenlos ihren Sound in die Welt. So wird man sie mit Sicherheit nicht überhören. Sie erfinden das Rad nicht neu, aber das muss auch nicht immer sein, um gut zu unterhalten und sich in der Musikwelt zu behaupten. Wer auf harten Metalcore ohne Schnickschnack steht, der ist hier sehr gut aufgehoben. Hier gibt es mit

8 von 10 Punkten

knallhart auf die Omme. Ganz ohne Streicheleinheiten!

Wir surfen immer auf den größten Wellen

und haben viel Spaß dabei. Falls Ihr das auch haben wollt, dann abonniert unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. So bleibt ihr über alles vom Underground bis hin zu den Großen immer auf dem Laufenden. Wer gerne Bilder guckt, ist bei Instagram richtig und unser YouTube Channel bietet euch neben Interviews und Unboxings auch ein paar Dokumentationen.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Waves Like Walls-Album Info: Cover WAVES LIKE WALLS + Info
  • WAVES LIKE WALLS Cover: WAVES LIKE WALLS Cover über 7evenAM-Music

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − elf =