BOSPOP-Festival – aus zwei mach wieder drei!

Das BOSPOP-Festival geht in seine 39. Runde. Vom 12. bis 14. Juli 2019 wird in Weert bei Roermond in den Niederlanden einmal mehr dem Rock’n’Roll gefrönt. Erstmals seit 2011 treten die Bands wieder an drei Tagen auf.

Snow Patrol BOSPOP 2019

Auftakt zum Feierabend

Am Freitag gibt es ein Warm-Up mit je vier Bands auf der offenen Hauptbühne und im riesigen roten Zelt. Open Air kann man unter anderem testen, wie James Morrisons neues Album „You’re Stronger Than You Know“ live zu seinen Top Ten-Hits wie z.B. „Broken Strings“ passt. Später am Abend werden die Headliner von Snow Patrol für wetterunabhängige wohlige Schauer sorgen. Auf Frontmann Gary Lightbody ist diesbezüglich optisch und akustisch Verlass.

Flogging Molly BOSPOP 2019

Saturday Night Party

Zum „richtigen“ Start des BOSPOP am Samstag geben sich Living Colour die Ehre. Das helle Tageslicht auf der Hauptbühne tut der Intensität ihrer Liveshow bestimmt keinen Abbruch. Die irischen Kelten-Punker Flogging Molly fahren bereits seit Jahren ihr eigenes Partyding auf der Bühne. Bislang haben sie mit ihrer Show noch jedes Publikum geknackt. Daran wird sich auf dem BOSPOP nichts ändern.

BOSPOP bedeutet Vielfalt

Wenn es eines Beweises für die musikalische Bandbreite auf dem BOSPOP bedarf: nach Flogging Molly bespielen Skunk Anansie das weite Grün. Auf diesen Auftritt freuen sich der Doc und Hellion ganz besonders. Der Countdown läuft…

John Fogerty BOSPOP 2019

Das Beste aus beiden Welten…?

Und um den Tag abzurunden wird danach Altmeister John Fogerty fünf Jahrzehnte Rockgeschichte zelebrieren. Der dann 74-jährige Kalifornier hatte auf der aktuellen US-Tour einen Sack voll Songs seiner ehemaligen Band Creedance Clearwater Revival im Gepäck. Man darf also auf einen Zwei-in-Eins-Bonus gespannt sein.

Nile Rodgers BOSPOP 2019

Höhepunkt am Sonntag

Sonntags nach dem Kirchgang geht das musikalische Hochamt auf dem BOSPOP weiter. Mit Level 42 und Foreigner stehen zwei hochkarätige Bands auf dem Billing. Joe Jackson und Nile Rodgers stehen diesen großen Namen als Solokünstler kaum nach. Und wer nach diesem Quartett noch Puste hat steht vor der Wahl: Earth, Wind&Fire in der Inkarnation von Al McKay’s Allstars im Zelt? Oder lieber Gordon Sumner – seine Freunde nennen ihn Sting – draußen in der Sommernacht? Wie auch immer – beim BOSPOP wird jeder auf seine Kosten kommen!

Joe Jackson BOSPOP 2019

Die bisher bekannten Acts

Das komplette Billing mit Stand von 15. März: Sting, John Fogerty, Snow Patrol, Nile Rodgers & Chic, Skunk Anansie, Kodaline, Joe Jackson, Flogging Molly, Richard Ashcroft, James Morrison, Kovacs, The Charlatans, Matt Simons, MY BABY, John Butler Trio, Living Colour, The Specials, Foreigner, Level 42, The Cat Empire, The Magpie Salute, Rival Sons, Al McKay’s Earth, Wind & Fire Experience, Chris Robinson Brotherhood, Jimmy Barnes, The Doors Alive, The White Buffalo, Jessica Wilde, The Lachy Doley Group, Cordovas, Wille & the Bandits und Marc Broussard.

Die nötigen Infos zu Spielzeiten, Anreise, Parkmöglichkeiten etc. hält die Homepage des BOSPOP topaktuell bereit.

 

 

 

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Snow Patrol BOSPOP 2019: (c) BOSPOP 2019
  • Flogging Molly BOSPOP 2019: (c) BOSPOP 2019
  • John Fogerty BOSPOP 2019: (c) BOSPOP 2019 courtesy of Nela Koenig
  • Nile Rodgers: (c) BOSPOP 2019
  • Joe Jackson BOSPOP 2019: (c) BOSPOP 2019
  • PLHBuehne-Desi_Mendoza: unsplash.com - Desi Mendoza

HELLION

Trauriges einjähriges "Jubiläum" ohne Konzerte habe ich am 25.01.2021 wenig gebührend gefeiert. Dates für das Frühjahr werden fleißig nach 2022 verschoben. Läuft...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − sieben =