Bullets And Octane mit neuem Album im Mai

Bullets And Octane

Die US Rocker von Bullets And Octane haben die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Waking Up Dead“ angekündigt. Es soll weltweit am 25. Mai 2018 via Bad MoFo Records / Cargo Records UK erscheinen. „Waking Up Dead“ wurde produziert, aufgenommen, gemixed und gemastered von Brent Clawson (Wednesday 13, Hell or Highwater, The Knives) im Joy Street Sound in Garden Grove, Kalifornien. Zusätzlich war noch im Engineering Travis Pavur (The Used, Anders Osborne) im Golden Beat Recording mit von der Partie. Einen ersten Eindruck vermittelt das Video zum Titeltrack:

 

Bullets And Octane – kurze Historie

Bullets And Octane traten 2003 mit ihrer Debüt EP „One Night Stand Rock N Roll Band“ in die Szene. Ein Jahr später erschien mit „The Revelry“ das erste vollständige Album. 2005 und 2006 waren sie als Support für Avenged Sevenfold in Europa und Amerika auf der City Of Evil Tour mit dabei. Im Anschluss konnten sie einen Major Deal mit RCA / BMG Records ergattern und brachten als nächstes das von Page Hamilton (Helmet) produzierte In The Mouth Of The Young heraus. Es folgten weitere Touren mit Größen wie Korn, Stone Sour, Flyleaf, Deftones und Social Distortion. Nach einer längeren Pause wollen Bullets And Octane mit dem neuen Album nun wieder durchstarten. Live Termine in England und Schweden sind bereits bestätigt und weitere in Planung. Zur Überbrückung der Wartezeit hier noch ein Video mit dem schönen Titel „Bad Motherfucker“:

 

Bullets And Octane – Waking Up Dead, die Tracklist

  1. Bad Mother FuckerBullets And Octane Waking Up Dead
  2. Waking Up Dead
  3. When We Were Young
  4. Burning At Both Wicks
  5. Fires
  6. Fuck You Song
  7. Murder Me Baby
  8. Rolling Stone
  9. Hostage
  10. Heart Attack

Bullets And Octane – Line-Up und Kontakt

Gene Louis – Gesang
Felipe Rodrigo – Gitarre, backing vocals
Zachary Kibbee – Bass, backing vocals
Jonny Udell – Schlagzeug

Mehr zu Bullets And Octane findet ihr bei Facebook. Wenn ihr keine News verpassen wollt und immer auf dem Laufenden sein wollt, abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter. Play it loud!

 

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Bullets And Octane Waking Up Dead: ROCK’N’GROWL PROMOTION
  • Bullets And Octane 720×340: ROCK’N’GROWL PROMOTION

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − vierzehn =