C.O.P. UK – Neues Album am 22.01.2016

C.O.P. UK-Cover
C.O.P. UK-Cover

C.O.P. UK sind keineswegs eine neue Band sondern dürften dem ein oder anderen unter dem ungekürzten Bandnamen Crimes of Passion bekannt sein. Wahrend der Aufnahmen zu Ihrem Debutalbum wurde einer der Mitbegründer des modernen Metals auf C.O.P. UK aufmerksam. Saxons Biff Byford lud sie höchstpersönlich ein, im Mai/Juni 2011 durch Europa zu touren, gefolgt von gemeinsamen Auftritten später im selben Jahr inklusive Festivalauftritten im ganzen Kontinent. Im Jahr 2012 setzte sich der Aufstieg von C.O.P. UK fort, mit Anerkennung durch das Metal Hammer Magazin und weiteren repräsentativen Festivalauftritten, wie auf dem weltberühmten Wacken Open Air und dem Bloodstock in Großbritannien.

Neuer Name, neues Label, neues Album

Mit ihrer unverkennbaren Mischung aus Energie, Melodien, ohrwurmträchtigen Songs und einer Aura von stadienfüllender Größenordnung werden C.O.P UK  ihr drittes Album “No Place For Heaven” über die neu gegründeten UDR GmbH Label Services am 22. Januar 2016 veröffentlichen.

Produziert und abgemischt von Sascha Paeth (tätig als Musiker und Songwriter u.a. für Avantasia, Epica, etc.) liefert das in Sheffield, England geschmiedete Sextett 11 lebhafte und spannende Hardrock Klassiker mit Suchtpotenzial, deren Einflüsse von den Helden ihrer Heimatstadt, Def Leppard, bis hin zu Größen wie Saxon, Megadeth und klassischen White Lion reichen. Das Titelstück wird gesangstechnisch neben der charismatischen Stimme von Frontmann Dale Radcliffe durch die von Avantasia bekannte Cloudy Young veredelt.

Einen Eindruck davon könnt ihr euch hier verschaffen:

Auf Tour mit Helloween

C.O.P. UK werden unmittelbar nach der Veröffentlichung von “No Place For Heaven” zusammen mit Helloween auf Europa Tour gehen.

Die Tourtermine:

29.01. Pratteln (CH) – Z7
30.01. München – Backstage
06.02 Oberhausen – Turbinenhalle
07.02. Stuttgart – Longhorn

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • C.O.P. UK-Cover: NETINFECT
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − zehn =