Heaven Shall Burn mit Frühlingsgefühlen

Heaven Shall Burn

Heaven Shall Burn, das thüringer Metalcore- und Melodic Death Metal-Quintett, meldet sich nach zweijähriger Schaffenspause mit einem doppelten Paukenschlag zurück. Just am 10.01.2020 wurde ein Doppelvideo zu den zwei Tracks „Protector“ und „Weakness Leaving My Heart“ veröffentlicht. Wir von metal-heads.de stellen euch das doppelte Lottchen hier gerne vor und verraten euch auch, was die Jungs von Heaven Shall Burn mit dem Thema „Frühlingsgefühle“ zu tun haben.

Neue Platte am Start

Denn mit dem Doppelvideo sind wir noch nicht am Ende mit den Neuigkeiten. Punktgenau zum Frühlingsanfang wird am 20.03.2020 das Doppelalbum „Of Truth And Sacrifice“ das Licht der Welt erblicken. Aber jetzt stellen wir euch erst einmal die zwei neuen Songs von Heaven Shall Burn im über 13 Minuten langen Musik-Doppel-Video vor:

Was sagt Maik zum neuen Album?

Am besten lassen wir die Band selbst sprechen, wenn es um das neue Werk geht. Was sagt Gitarrist Maik Weichert zum Doppelvideo und zum Doppelalbum?

„Die beiden Songs repräsentieren die jeweiligen Seiten der Platte. Um dem Konzept des Doppelalbums gerecht zu werden, haben wir uns entschlossen, auch gleich ein Doppelvideo zu produzieren. ‚Protector‘ ist von der ersten Platte (‚Of Truth‘) und ‚Weakness Leaving My Heart‘ von der zweiten (‚Of Sacrifice‘). Und während ‚Protector‘ Zuversicht und Kampfbereitschaft signalisiert, ist ‚Weakness Leaving My Heart‘ eher nachdenklich und befasst sich mit den Opfern und Verlusten, welche man für die Wahrheit bereits erbracht hat.“

Sänger Marcus verläuft sich

Besonders witzig an diesem Doppelvideo fanden wir von metal-heads.de übrigens die Szene, wo Heaven Shall Burn-Sänger Marcus Bischoff von einem Video ins andere läuft. Ein Fingerzeit, wie perfekt den Jungs der thematische Übergang von einer Albumseite zur nächsten gelungen ist.

Gewohnt kritische Songtexte

Längst kein Geheimnis mehr ist die Tatsache, dass die Band eine gesunde Haltung zu den aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen dieser Zeit in ihren Texten verarbeitet. So spannen Heaven Shall Burn auf „Of Truth And Sacrifice“ einen breiten Bogen von persönlichen Verlusten im Ringen nach Wahrheit bis zur philosophischen und gesellschaftlichen Komponente dieser Themenkomplexe.

Die Angst vor der Wahrheit

„Ich nehme es aktuell so wahr, dass viele Leute ganz froh sind, aus verschiedenen alternativen Wahrheiten wählen zu können, weil sie sich dann für die Version der Wahrheit entscheiden können, die am wenigsten Auswirkungen auf ihr eigenes Leben hat“, sagt Maik.

Heaven Shall Burn haben viel zu sagen

Thematisch reißen Heaven Shall Burn alles an, was derzeit auf der Welt so abgeht. Ob alternative Wahrheiten in den verschiedenen Filterblasen der sozialen und sonstigen Medien, die Spaltung der Gesellschaft, das Erstarken rechter Bewegungen, ob die Klimakrise, die Schattenseiten des Kapitalismus, der Globalisierung oder Digitalisierung…Die Band singt über Journalisten, die auf der Suche nach Wahrheit ermordet werden, sowie von den Attacken der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram auf Bildungseinrichtungen und Lehrpersonal in Nigeria, aber auch von den Erfolgen der AFD direkt vor der eigenen Haustür in Thüringen

Der Film zur Platte

Ein weiterer Kracher wird die parallel zum Album erscheinende 80-minütige Filmdokumentation sein, die die Band mit Hilfe des bekannten Regisseurs Ingo Schmoll realisiert hat. „Mein grünes Herz in dunklen Zeiten“ beleuchtet vor dem Hintergrund der aktuellen Albumproduktion die Geschichte der Band und ihrer Mitglieder, ihre Beweggründe und Herkunft.

Tourdates

Also freut euch auf die anstehenden Live-Gigs von Heaven Shall Burn.

05.-07.06.2020 Nürnberg, Rock im Park

05.-07.06.2020 Nürburg, Rock am Ring

11.-13.06.2020 CH-Interlaken, Greenfield Festival

10.-13.06.2020 AT-Nickelsdorf, Novarock

18.-21.06.2020 BE-Dessel, Graspop

26.-28.06.2020 DE-Gräfenhainichen, Full Force Festival

17.-18.07.2020 NL-Eindhoven, Dynamo Metalfest

Mehr Infos zu Heaven Shall Burn findet ihr auf deren Internetseite oder hier bei uns auf metal-heads.de!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Heaven Shall Burn: Check Your Head / photo credit: Candy Welz
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × eins =