INVICTUS: Debüt – Album „Eden“

invictus eden cover

Am 24. Januar 2020 veröffentlichen INVICTUS ihr Debüt – Album „Eden“ via IRON SHIELD RECORDS/Soulfood.

Heavy Speed Power Metal aus Bayern

INVICTUS, die aus Mering bei Augsburg stammen, wurden 2017 gegründet. Sie haben sich dem kraftvollen Heavy Metal verschrieben, bei dem der Einfluss von Bands wie BLIND GUARDIAN, IRON MAIDEN oder HELLOWEEN und damit die Energie der Metal Musik der 80er Jahre die Grundlage für ihren eigenen Stil bildet. In der Zwischenzeit haben sie daran ordentlich gefeilt und getunt. Dabei herausgekommen ist ein temporeicher und melodischer Power Metal. So klingt zumindest die 2019 erschienene EP „Burst The Curse“ mit drei Titeln (die ihr euch HIER anhören könnt).

Konzerte mit VISIGOTH, JAG PANZER u.a. boten INVICTUS die Bühnen, auf denen sie die Gelegenheit nutzten, ihre Zuhörer mitzureißen und zu begeistern.

Leidenschaft für Heavy Metal

JPG-COVER-LOGO

Dann wurden neue Titel geschrieben. Elf von ihnen erscheinen am 24. Januar 2020 auf dem Debütalbum „Eden“.

INVICTUS versprechen ein abwechslungsreiches Spektrum, das von schnellen krachenden bis hin zu hymnischen Songs reicht. Außerdem haben sie mit „Styx“ auch eine echte Metal – Ballade auf dem Album.

„Through The Storm“, die erste Auskopplung vom neuen Album, gibt einen Vorgeschmack auf dynamische Songs ohne Pathos. Erheblichen Anteil daran hat Nicolas Peter, der mit seinen Vocals in einer für mich angenehmen mittleren Stimmlage bleibt und der Melodie neben Kraft auch viel Klarheit gibt. Gut unterstützt von Fabio Winter und Andreas Honsberg (Gitarre), die dies mit ebensolchen Riffs und Leads unterstreichen. Für das Power – Fundament sorgt David Knobbe an den Drums und für melodisch – tieftönende Akzente Fabian Scharf am Bass.

Insgesamt ist also für Hörer aller klassischen Metal – Richtungen etwas dabei.

Track List:

01. Intro
02. The Hammer
03. Inside Your Head
04. The Garden Of Eden
05. Through The Storm
06. Thought Of An Idea
07. Livin‘ In The Future
08. Styx
09. Break The Chains
10. Insomnia
11. Burning Empire

INVICTUS live:

Wer jetzt Lust bekommen hat, INVICTUS live zu erleben, hat dazu z.B. am 1. Februar 2020 in der Ballonfabrik bei BALLS ON FABRIK 4 Gelegenheit

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • JPG-COVER-LOGO: Invictus/ Iron Shields Records
  • invictus eden cover: Invictus/ Iron Shields Records

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 15 =