Metallica – „Garage Days“-EP Neuauflage – VÖ: 13.04.18

Metallica

Einmal verliehen, nie mehr wiederbekommen

Nie werde ich es vergessen. Voller Stolz investierte ich mein wohlverdientes Taschengeld in Metallicas 5.98$ EP. Das Teil lief rauf und runter. Es war ja nichts Geringeres als Jason Newsteds Recording-Einstand bei den 4 Horseman. Klang der Bass lecker, oder?!? Was für geniale Cover. Metallica hat damals auf ganzer Linie begeistert. Zurück zur Story – mein Schulkollege Kim lieh sich damals die Platte bei mir.

Man verlor sich aus den Augen, da einer von uns `ne Extrarunde in der Schule drehte….wie das damals so war, hatte man das Album natürlich sofort auf Kassette überspielt und die Vinyl-Notwendigkeit war daher erstmal nicht soo spürbar groß. Wie dem auch sei, nach einem Jahr schellte ich dann bei meinem Kumpel an, der die Platte wohl weiter verliehen hatte…den Rest könnt ihr euch denken. Mittlerweil war die Platte aus der Pressung, Ebay gab es noch nicht, das Internet für Privatleute lag in ferner Zukunft.

Die Enttäuschung war riesengroß. Doch wie so oft im Leben gibt es fast immer….

Eine zweite Chance

Metallica veröffentlichen schon bald die seit Jahrzehnten vergriffene „The $5.98 EP – Garage Days“ als Remastered Edition!

Das lange Warten der Fangemeinde hat ein Ende – denn die „Garage Days“ sind zurück: Nachdem ihre frühe Coversong-EP seit inzwischen knapp drei Jahrzehnten vergriffen ist, veröffentlichen Metallica die exklusive und remasterte Neuauflage ihrer „The $5.98 EP – Garage Days Re-Revisited“ am 13. April 2018 in diversen Formaten. Es handelt sich dabei um eine weitere Remaster-Neuauflage, die James Hetfield, Kirk Hammett, Lars Ulrich und Rob Trujillo über ihr eigenes Blackened Recordings-Label veröffentlichen wird.

Für das Remastering von „The $5.98 EP – Garage Days Re-Revisited“ war Chris Bellman (Bernie Grundman Mastering in Hollywood) verantwortlich.

Erste Kostprobe

Hört euch als Schmankerl schon mal „The Wait“ in remasterter Form an:

 

Tracklist:

„Helpless“ (Original von Diamond Head)

„The Small Hours“ (Original von Holocaust)

„The Wait“ (Original von Killing Joke)

„Crash Course in Brain Surgery“ (Original von Budgie)

„Last Caress/Green Hell“ (Original von The Misfits)

Formate

CD

Schwarzes Vinyl (180g)

Kassette (LIMITED EDITION)

Longbox (LIMITED EDITION)

Stream & Download

Picture Disc (Exklusiv über die Band-Website metallica.com; LIMITED EDITION)

Farbiges Vinyl (rot-orange; 180g) (Exklusiv über die Band-Website metallica.com und in Indie-Plattenläden; LIMITED EDITION)

Weitere Berichte zu Konzerten und aktuelleren Alben von METALLICA findet ihr auch bei uns auf metal-heads.de!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

Blues Mike

Blues Mike

Als ich 12 war, gab mir ein Freund die Nummer des Teufels. Unter dieser Nummer meldete sich sein Assistent, der Meister der Puppen. Er sagte mir, dass es Rost im Frieden gibt und ich fortan mit meiner Gitarre um Gerechtigkeit für Alle kämpfen sollte!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − fünfzehn =