Samu Haber – vom TV-Studio zurück auf die Straße

Samu Haber – vom TV-Studio zurück auf die Straße

Seid ehrlich. Wisst ihr sofort, wer gemeint ist, wenn ihr den Namen Samu Haber lest? Wir von metal-heads.de wollen euch nicht lange auf die Folter spannen und in Unwissenheit ausharren lassen. Die Auflösung ist: Samu Haber ist der charismatische Blondschopf, der den Gesang bei der Formation SUNRISE AVENUE übernimmt.

Die Band aus Finnland gibt es bereits seit 2002 und man hat eine enorme Fanbase, ja mit einem ziemlichen weiblichen Schwerpunkt. Und die Anhänger sind dann ganz aus dem Häuschen, wenn SUNRISE AVENUE sich mal wieder auf Tour begeben und ihre Songs live performen. Nachdem sich der Frontmann einige Staffeln lang aktiv als Gesangscoach beim TV-Format „The voice of Germany“ betätigt hat und dann auch noch eine Auszeit vom anstrengenden Musikbusiness genommen hat, können es die Fans kaum noch abwarten, ihre Idole endlich wieder auf den Bühnen bei den Auftritten zu erleben.

Nach einer längeren Pause zurück auf Tour

Die aktuelle Scheibe „Heartbreak century“ ist ja schon eine Weile im Handel und aus Sicht der Fans wäre es vielleicht mal eher Zeit für ein neues Album. Die Finnen sehen das offenbar anders und spielen lieber noch ein paar Shows diesen Sommer. Aber oft ist es ja so, dass gerade in den langen Wartezeiten auf der Tour und durch das intensive Zusammensein mit den Bandkollegen schon die ersten Ideen entstehen. Wir sind gespannt, wann es neues Material gibt. Erst einmal aber gibt es ein paar Live-Auftritte:

15.08.2019 – Frequency Festival – St. Pölten (AT)

16.08.2019 – Zeltfestival – Bochum (D)

17.08.2019 – Open Air Gampel – Gampel (CH)

Wie Alles begann…

Wie das oft so ist bei einer Band in den Anfangstagen. Es ist nicht einfach, da nötige Geld fehlt und doch hat man dann manchmal einfach die nötigen Kontakte und Fügungen spielen eine Rolle. So war es auch bei SUNRISE AVENUE und hier haben wir das Video zu dem Song für euch, der vielleicht zur Entwicklung des heutigen Bekanntheitsgrades die meiste Bedeutung für die Truppe um den sympathischen Sänger hatte. „Fairytale gone bad“ heißt die Nummer. Wenn man das Aussehen damals sieht, dann hat der gute Mann sich aber definitiv verbessert. Aber das kennt man ja vielleicht auch von eigenen Jugendfotos…

 

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • PLH_flightcases_AD: (c) metal-heads.de - Amir Djawadi
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × zwei =