ANTHEA präsentieren ihr Debütalbum „Illusion“

Anthea 2020

ANTHEA werden am 23. Oktober 2020 ihr Debütalbum „Illusion“ veröffentlichen!

ANTHEA – Die Band

ANTHEA sind eine noch recht frische Band (gegründet 2015) aus Los Angeles (Kalifornien, USA). Ihr Musikstil wird mit Symphonic Power Metal beschrieben. Ihr Einflüsse sind Bands wie Kamelot, Nightwish und Wintersun. Eine (allerdings nicht seltene) Besonderheit ist die Mischung von Klargesang (Diego Valdez) und Screams (Juan Pina).

ANTHEA – Illusion – die Review

Mit dem Titel „Reach“ wird das Album eröffnet und zunächst einmal braucht man etwas Eingewöhnungszeit, um sich an die Mischung des Klagesangs (den Sänger Diego Valdez auch noch sehr variantenreich einsetzt) und Schreigesang zu gewöhnen. Spätestens mit dem zweiten (sehr starken) Titel „Eclipse“ hat man sich jedoch eingefunden und man kann die leicht progressiv angehauchten Songs genießen. Neben dem gelungen Zusammenspiel der Sänger, können besonders die sehr schön eingepflegten Gitarrensoli überzeugen. Das gefühlvolle „Morai“ (mit Gastsängerin Chiuara Tricario) stellt dann einen weiten Höhepunkt des Albums dar. Hier für euch das Lyric-Video dazu:

Auch der Titelsong „Illusion“ kann überzeugen und wurde als Video veröffentlicht:

Highlight und Abwechslung

Das folgende „The Light Divine“ ist mit rd. 6 1/2 Minuten der längste Song des Albums. Ein ungemein interessanter und abwechslungsreicher Track, bei dem Eric Meyers (mir nicht bekannt 😉 ) als zusätzlicher Gitarrist mitgewirkt hat. Ein wirklich sehr starker Song, den ich als weiteren Anspieltipp bezeichnen würde. Die folgenden Titel „Discovery“ und „The Expedition“ fallen kaum ab und die Halbballade „Reflections“ zeigt die Band noch einmal von einer anderen Seite. Diego Valadez setzt hier seine Stimme noch einmal sehr gekonnt ein. Den Abschluss bietet eine Orchesterversion von „Morai“, die dem Song eine andere und ebenfalls sehr gelungene Note gibt.

ANTHEA mit starkem Debüt

Die Kalifornier von ANTHEA haben mit „Illusion“ ein wirklich sehr starkes Debütalbum am Start. Auch wenn man sich klar an den oben genannten Vorbildern orientiert, ist die Mischung doch wirklich gut gelungen. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit kann das Album voll überzeugen. Ich kann es euch wirklich guten Gewissens empfehlen. Eine Vorbestellung ist HIER möglich.

Tracklist Illusion

Anthea-Illusion-Cover

1. Reach
2. Eclipse
3. Moirai (mit Chiara Tricarico)
4. Illusion
5. The Light Divine (mit Eric Meyers)
6. Discovery
7. The Expedition
8. Reflections
9. Moirai (Orchester-Version)
 

Mitwirkende

Diego Valadez – Gesang/Keyboards
Juan Pina – Gitarre/Screams
Marcos Mejia – Gitarre
Eric Guerrero – Bass
Peter Vasquez – Schlagzeug
Gäste:
Chiara Tricarico – Gesang
Eric Meyers – Gitarre
Female Vocals auf “Moirai” performed von Chiara Tricarico
Zweite Gitarre auf “The Light Divine” geschrieben und performed von Eric Meyers

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Anthea-Illusion-Cover: Rockshots Records
  • Anthea 2020: Rockshots Records
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × fünf =