EPIC – Like A Phoenix

Epic Like A Phoenix Cover

Das Album von EPIC (nicht zu verwechseln mit der niederländischen Symphonic Metal-Band EPICA) stellt für mich eine echte Premiere da, hatte ich bisher doch noch nicht das Vergnügen mit einer Band aus dem Libanon. Allerdings hat Sängerin und Frontfrau Tanya Rizkala zudem kanadische Wurzeln und auch US-amerikanische Bandmitglieder sind vertreten.

EPIC mit Melodic Rock internationaler Prägung

So erwarten uns auf „Like A Phoenix“ auch keineswegs Klänge mit orientalischem Einschlag (schade eigentlich), sondern es wird Melodic Rock geboten, der sich eher an Bands wie Heart oder Boston orientiert. Mit den Songs „All I Need“ und „Love Will Find A Way“ startet das Album rockig und powervoll. Tanya hat eine sehr interessante leicht kratzige Stimme, die etwas an die junge Bonnie Tyler erinnert. Mit „I Can Take You“ und „Sleepless Angel“ folgen 2 Halbballaden, die nett aber nicht herausragend sind.  Das folgende „Angels“ ist eine sehr eingängige und radiotaugliche Rock/Pop-Nummer. „Save A Little Love“ ist  eine recht abwechslungsreiche Halbballade, die neben schönen Gitarrenparts vor allem von der tollen Stimme von Tanya lebt. „My Everything“ ist die nächste ruhige Nummer und für meinen Geschmack zu belanglos. Auch „I Need You“ ist ein langsamer Track, so dass schon etwas Langeweile aufkommt. Bei „Nah, Nah, Nah“ (was für ein Titel 😉 ) wird es endlich wieder etwas rockiger. Leider ist der Refrain (nicht nur vom Text her) etwas kitschig. Den Abschluss des Albums bildet der Titeltrack „Like A Phoenix“. Die Nummer weiß mit einem schönen Gitarrensolo und einer flotten Melodie zu gefallen.

Potential nicht ausgereizt

EPIC hat mit „Like A Phonix“ kein enttäuschendes Debut abgeliefert, kann aber auch nicht voll überzeugen.  Dafür ist ein Großteil der Nummern einfach zu belanglos und unspektakulär. Gerade bei den rockigen Nummern zu Beginn des Albums zeigt die Band, dass durchaus Potential vorhanden ist. Fans melodischer Rockmusik sollten, vor allem wegen der sehr interessanten Stimme von Tanya, unbedingt in das Album einmal reinhören. Für das nächste Album würde ich mir wünschen, dass weniger glattgeschliffene (Halb-) Balladen und mehr „echte“ Rocksongs komponiert werden, dann kann EPIC durchaus noch durchstarten.

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • EpicLikeAPhoenix_: Amazon
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik „Louder Than Hell“!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =