HAMMERFALL – Built To Last (VÖ: 04.11.2016)

Hammerfall Band 2016

Es ist fast 20 Jahre her, dass mit „Glory To The Brave“ von einer bis dato unbekannten Band namens HAMMERFALL ein Album das Licht der Welt erblickte, dass den traditionellen Heavy Metal quasi wiederbelebte. Seit dieser Zeit veröffentlichten die Schweden insgesamt 9 Alben, bei denen sie ihrem Stil weitgehend treu blieben. Leider verlor die Truppe mit der Zeit etwas an Schwung, so dass die Alben nach und nach etwas schwächer wurden. Nachdem der Versuch mit „Infected“ einen etwas anderen – leicht progressiveren Stil – auszuprobieren, nicht so recht glückte, gab es mit dem 2014’er Werk „(r)Evolution“ eine Kehrtwende. Und siehe da, plötzlich war der alte Schwung wieder da. Ob HAMMERFALL mit dem erstmals beim neuen Label Napalm Records erscheinenden  „Built To Last“ diesen Qualitätsstandard halten kann, erfahrt ihr hier bei uns.

Wo HAMMERFALL drauf steht ist wieder HAMMERFALL drin

Um zunächst mal jegliche Ängste zu nehmen: HAMMERFALL wagen keine neuen Experimente, sondern setzen den Stil von „(r)Evolution“ nahtlos fort. Bereits der schnelle Opener „Bring It!“ zeigt, wo der Hase lang läuft. Was folgt ist ein wahres Feuerwerk an Hits. So starke Songs hat HAMMERFALL – meiner bescheidenen Meinung nach – seit „Crimson Thunder“ nicht mehr auf einem Album vereinen können. Es fällt mir wirklich schwer, einzelne Songs hervorzuheben, da keine Ausfälle zu verzeichnen sind. Meine persönlichen Favoriten sind zur Zeit das vorab als Single veröffentlichte  „Hammer High“, der grandiose epische Titeltrack „Built To Last“ und das abwechslungsreiche „Second To None“. Mit „Twilight Princess“ gibt es zudem die beste HAMMERFALL-Ballade seit langem zu hören.

Starke Produktion

Hinzu kommt noch, dass Frederik Nordström eine fantastische Produktion gelungen ist. Das Album klingt genauso wie ein True Metal-Album klingen muss. Fetter Drum- und Bass-Sound und treibende Gitarren sind hier das Markenzeichen. Zudem hat es der für den Gesangs-Sound verantwortliche James Michael von SIXX:AM geschafft, die ohnehin schon starke Stimme von Joacim Cans auf ein noch höheres Niveau zu bringen. Chapeau!

The Templars are back

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass HAMMERFALL nicht nur an (r)Evolution anknüpfen, sondern dieses sogar noch übertreffen kann. Fans der Schweden werden auf jeden Fall begeistert sein. Für alle, die sich zwischenzeitlich von der Band abgewendet haben, gilt es ganz dringend umzudenken und HAMMERFALL eine neue Chance zu geben.

Cover und Tracklist

HAMMERFALL BUILT TO LAST

1) Bring It!
2) Hammer High
3) The Sacred Vow
4) Dethrone And Defy
5) Twilight Princess
6) Stormbreaker
7) Built To Last
8) The Star Of Home
9) New Breed
10) Second To None

HAMMERFALL ON TOUR

Anfang nächsten Jahres startet dann die große „Built To Last“-Tour. Dabei werden GLORYHAMMER und LANCER mit an Bord sein. Verpasst auf keinen Fall, euch rechtzeitig um Karten zu kümmern. HIER habt ihr die Gelegenheit dazu. Die Termine findet ihr in unserer Tourdates-Rubrik.

 

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • HAMMERFALL BUILT TO LAST: Napalm Records
  • hammerfall-band-2016a: Napalm Records
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + 10 =