Harem Scarem – Change the World

Harem Scarem Change the World
Harem Scarem

Die Kanadier haben am 06.03.2020 ihre neue CD „Change the World“ auf den Markt gebracht. „Change the World“ ist bereits das fünfzehnte Album der Formation seit Entstehen der Band Anfang der 90er Jahre. Wer bis heute noch nichts von Harem Scarem gehört hat, sollte das schnellstens ändern.

Hooks

Harem Scarem spielen Melodic Rock aller erster Klasse. Als Fan dieses Genres kommt man nicht drumherum hier mal ein Ohr zu riskieren. Harem Scarem rocken fein drauf los. Mal härter, mal mehr aus der Balladenecke. Sie wissen einfach, wie man gute Songs schreibt. Auf „Change the World“ gibt es keinen einzigen Ausfall. Der Opener, gleichzeitig Titelsong, gibt die Richtung vor. Gute Laune Rock, wie aus dem Lehrbuch. Sänger Harry Hess hat eine Stimme, die seinesgleichen sucht. Die Band hat ein unglaubliches Gespür für Melodie. Da sitzt jeder Refrain. Die Hooklines gehen sofort ins Ohr und man beginnt unweigerlich mitzusummen oder -singen.

Guitarwork

Bei „The Death of me“ gehts eine Spur härter zur Sache. Cooles Riff. Pete Lesperance ist ein wahnsinnig guter Gitarrist. Auch die Soli sind nicht von dieser Welt. Schnelle Läufe paaren sich mit feinsten Melodien. Immer technisch brilliant, immer songdienlich. Die Soli stellen immer ein kleines Lied im Lied dar.

Dauerbrenner

Melodic Rock kann man kaum besser machen. „Change the World“ verlässt meinen Player im Moment nur sehr selten. Für mich ist diese CD bis jetzt das Highlight des Jahres aus dieser Musikrichtung. Die CD hat auch nach dem zigmaligen Hören keine Abnutzungserscheinungen. Play and Repeat. Wird einfach immer besser. Bin mal gespannt, wer sich dieses Jahr noch daran macht, dieses Meisterwerk vom Thron zu schubsen. Das wird schwer.

Live

Die einzige Entäuschung für mich ist der Umstand, dass ich die Herren gerne mal live zaubern sehen würde, was aber wohl nicht so einfach machbar sein wird. Leider ist der Bekanntheitsgrad in Deutschland nicht besonders hoch, deshalb denke ich, das die Jungs sich wahrscheinlich nicht zu uns bemühen werden. Sehr schade, ich hoffe aber, dass sich das bald mal ändert. Bis dahin kann sich die Diskografie von Harem Scarem bei mir im Player drehen.

Harem Scarem Change the World

Tracklist
01. Change The World
02. Aftershock
03. Searching For Meaning
04. The Death Of Me
05. Mother Of Invention
06. No Man’s Land
07. In The Unknown
08. Riot in My Head
09. No Me Without You
10. Fire & Gasoline
11. Swallowed By The Machine

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Harem Scarem Change the World: Amazon
Chipsy

Chipsy

Mag am liebsten Prog, 80's Metal, Thrash und instrumentelle Gitarrenmusik. Gitarrenverrückter Gear Sammler.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − vier =