Massive Wagons rocken leichtfüßig ihr „House Of Noise“

MASSIVE WAGONS 720x340 by McMURTRIE

Am 17. Juli 2020 erscheint bei Earache Records mit „House Of Noise“ das neue Album von Massive Wagons. Der Vorgänger „Full Nelson“ kam bei unserem Frosch schon sehr gut an, wie ihr hier gerne nochmal nachlesen könnt und auch live wussten uns die Briten als Support von Thunder damals zu überzeugen. Und was uns damals live schon überzeugt hat, konnten Baz Mills und der Rest der Band jetzt auch mehr auf Platte bannen. Zusammen mit Chris Clancy (Toningenieur) und Colin Richardson als Produzent konnten sie die rohe Live Energie auch im Studio einfangen. Das zeigt auch das Video zum Opener „In It Together“, das wir euch jetzt zeigen und danach stellen wir euch ausführlich den Rest der Platte vor. Viel Spaß!

Massive Wagons gibt es auch in der Lego Variante

Das Video zu „In It Together“ zeigt genau das was Massive Wagons sind: Eine Rockband, die es liebt live auf der Bühne Vollgas zu geben und genauso klingt auch der Song. Aber die Band kann auch Lego wie ihr unten im Video zu „Bangin‘ in Your Stereo“ sehen und genießen könnt. Leichtfüßig rockend und passend für den Sommer dröhnt dann der Titelsong aus den Boxen. Gute Laune garantiert im „House Of Noise“. In die selbe Richtung geht „Freak City“, Wohlfühl-Rock der Spaß macht. Basslastig und bluesig schafft das sechs Minuten lange „Hero“ etwas Abwechslung. Ein tolles Gitarrensolo gibt es auch noch. Auf „Professional Creep“ zeigt die Band dann ihre harte und schnelle Seite und bleibt mir mit der Textzeile „you like Meryl Streep, you`re a professional creep“ nachhaltig in Erinnerung, schöner Song.

Massive Wagons mögen indisch

Auch Punk befindet sich irgendwo in der DNA von Massive Wagons und das bringen sie bei „Pressure“ zum Ausdruck. Aber auch der Song reiht sich in die Gute Laune Atmosphäre der ersten Hälfte ein. Der „Curry Song“ ist genau das was er verspricht. Ein Lied über Curry und indisches Essen und macht auch einfach Spaß. „Glorious“ fällt danach für meinen Geschmack etwas ab ohne schlecht zu sein. Der „Sad, Sad Song“ hat so einen bittersüßen Unterton und gefällt mir schon wieder viel besser und gerade der Gesang hat hier etwas. „Hallescrewya“ richtet sich an den einen Fan, der eine Show mittendrin verlassen hat. Also überlegt euch zweimal bevor ihr so etwas macht, sonst kommt ihr vielleicht auch noch zu Songehren. Zum Abschluss gibt es noch das acht Minuten lange „Matter Of Time“. Baz zeigt hier eine ganz starke Leistung, aber auch die Gitarrenarbeit von Adam ist richtig gut und die acht Minuten vergehen wie im Flug. Toller Song, der zum Ende hin noch einmal an Intensität zulegt.

Massive Wagons – leichtfüssiger Rock für den Sommer

„House Of Noise“ ist nicht das, was der Titel verspricht. Hier gibt es keinen Lärm und Krach, sondern Rock der gute Laune bereitet und einfach Spaß macht. Massive Wagons zelebrieren den Gute Laune Rock auf einem technisch sehr hohen Niveau. „Hero“ und „Matter Of Time“ zeigen aber, dass sie auch andere Nuancen beherrschen. Ich persönlich mag auch „Professional Creep“ sehr gerne. Diese härtere und schnelle Richtung steht den Jungs nämlich auch sehr gut. „House Of Noise“ ist ein rundum gelungenes Album, das uns leichtfüssig in den Sommer rockt. Dabei ist es nicht eindimensional, sondern abwechslungsreich genug um uns auch noch lange Spaß zu bereiten. Neben allem anderen zeigt die Platte aber auch eines: Massive Wagons sind eine Band, die auf die Bühne gehört. Dort sind sie zuhause und können so richtig Vollgas geben. Also, hope to see you soon again on stage guys!

Massive Wagons – Line-Up und Kontakt

Baz Mills – Gesang
Adam Thistlethwaite – Gitarre
Stevie Holl – Gitarre
Adam Bouskill – Bass
Alex Thistlethwaite – Schlagzeug

Massive Wagons House Of Noise

Mehr zu Massive Wagons findet ihr auf der Homepage oder bei Facebook. Noch mehr Reviews, Berichte und vieles mehr erhaltet gibt es frei Haus, wenn ihr unseren Newsletter abonniert oder uns bei Facebook folgt. Bilder für nostalgische Rückblicke gibt es wie immer bei Instagram und neben vielem anderen gibt es auch ein Interview mit Baz und Adam auf unseren YouTube Channel von der Tour mit Thunder.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Massive Wagons House Of Noise: Earache Records
  • MASSIVE WAGONS 720×340 by McMURTRIE: McMurtrie / Earache records
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + 1 =