Full Nelson – das neue Album von Massive Wagons

Full Nelson Cover_kl

Wie schon angekündigt (klick) stelle ich euch heute das neue Album der britischen Band Massive Wagons mit dem Titel Full Nelson vor. Hierbei handelt es sich um das erste Album bei dem Label Earache Records.Full Nelson Cover

Am Freitag, dem 10. August 2018 wird das Werk in den Plattenläden und bei den anderen üblichen anderen Medien erhältlich sein. Ob es sich dabei um einen echten Full Nelson handelt, aus dessen Griff man sich schlecht befreien kann, dass verrate ich euch dann am Ende.

Los geht’s mit Runde Eins

Mit dem Opener Under No Illusion haben die fünf Briten schon mal den richtigen Song für die erste Runde gefunden – eine echte und bodenständige Rocknummer. Mit China Plates (Slang für Kumpels) geht es noch eine Stufe rockiger weiter. Der Song, der das mittlerweile echt merkwürdige Verhalten einiger Mitmenschen in den Sozialen Medien behandelt, hat absolutes Hit-Potential. Davon könnt ihr euch auch direkt überzeugen, da die Band ein Lyric Video dazu veröffentlicht hat.

 

Ballonkopf und mehr

„Hello my name is Billy Balloon Head“ schallt es aus den Boxen, und spätestens jetzt sollte man gute Laune bekommen. Den Song Billy Balloon Head hatte ich vor ein paar Wochen in meinem Release Radar bei Spotify und war schon damals auf das Album gespannt. Mit Sunshine Smile folgt die nächste Vollgas-Nummer und erst bei Song Nummer fünf Northern Boy gehen die Mannen um Sänger Baz Mills vom Gas und beweisen, dass sie auch das gefühlvollere Metier beherrschen. Mit Robot (Trust in Me), einem etwas schwerfälligeren Song, gehen wir in die Halbzeitpause.

Geht Massive Wagons die Luft aus?

Die zweite Hälfte eröffnet der mehr als gelungene Rick John Parfitt Tribute-Song Back To The Stack – echt cool das Ding. Das Album macht immer mehr Spaß. Jetzt kommen überraschenderweise leider zwei Nummern, die mir persönlich nicht so gut gefallen. Aber auch Hate Me und Last On The List sind gute Rocknummern geworden.

Vom Weltrekord nach Tokio

Ballad Of Verdun Hayes handelt von dem Engländer Verdun Hayes, welcher 2017 einen Weltrekord aufstellte, als er mit seinen 101 Jahren und 38 Tagen als ältester Mensch mit dem Fallschirm aus dem Flugzeug sprang. Auch der nächste Song Ratio kriegt mich nicht gepackt, das ändert sich aber wieder bei dem abschließenden Tokyo, denn hier zeigen die fünf Musiker nochmal was sie draufhaben.

Ist Full Nelson packend?

Tja, und jetzt möchtet ihr bestimmt wissen wie packend das Album nun im Ganzen ist. Ich hatte echt schon die Befürchtung, dass sich nach der ersten und absolut erstklassigen Hälfte des Albums der Griff lockern würde. Ich wurde zum Glück trotz einiger Schwächen eines Besseren belehrt. Nach der letzten Runde bleibt ein packendes Album, welches sich einen Stammplatz in meiner diesjährigen Urlaubsplaylist verdient hat.

Massive Wagons Band

Mit Full Nelson haben Baz Mills, Adam Thistlethwaite, Stephen Holl, Alex Thistlethwaite und Adam ‘Bowz’ Bouskill einen Sieg nach Punkten hingelegt!

Noch mal kurz die Fakten

Full Nelson von Massive Wagons erscheint am 10. August 2018 beim Label Earache Records.

Massive Wagons sind:
Baz Mills – Gesang
Adam Thistlethwaite – Gitarre
Stephen Holl – Gitarre
Alex Thistlethwaite – Schlagzeug
Adam ‘Bowz’ Bouskill – Bass

Tracklist
1. Under No Illusion
2. China Plates
3. Billy Balloon Head
4. Sunshine Smile
5. Northern Boy
6. Robot (Trust In Me)
7. Back To The Stack
8. Hate Me
9. Last On The List
10. Ballad Of Verdun Hayes
11. Ratio
12. Tokyo

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Full Nelson Cover: KINDA Agency
  • Massive Wagons Band: KINDA Agency
  • Full Nelson Cover_kl: KINDA Agency
Frosch

Frosch

Hör den Summs jetzt schon seit über 30 Jahren. Alles fing damals mit Maiden und Saxon an. Dann kam die legendäre Heavy Metal Night bei Rockpop in Concert, und der Drops war gelutscht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − neun =