MASTERS OF DISGUISE – ALPHA / OMEGA (VÖ: 22.10.17)

MASTERS OF DISGUISE

Es ist gerade einmal vier Jahre her, dass MASTERS OF DISGUISE mit dem Debütalbum „Back With A Vengeance“ erstmals auf sich aufmerksam machten. Seitdem ist es der Truppe gelungen, den doch weitgehend brach liegenden deutschen Speed Metal Sektor so richtig aufzumischen. Die aus einer vorübergehenden Reunion der US-Band Savage Grace entstandene Formation konnte mit dem Album „The Savage And The Grace“ mächtig nachlegen und auch die mit Coverversionen gespickte EP „The Fine Art Of Aging Gracefully“ wusste zu überzeugen. Nun steht also der dritte Longplayer von MASTERS OF DISGUISE in den Starlöchern und wir schauen gespannt, ob die Truppe weiter auf Erfolgskurs bleibt.

Speed Metal Granaten und mehr

Nach einem stimmungsvollen Intro wird uns mit „Sacrifice“ direkt mal eine Speed Metal Granate erster Güte präsentiert. Ein famoser Einstieg. Nach dem ebenfalls schnellen „Demons From The Past“ zeigt die Band mit „Shadows Of Death“ aber erstmals auf dem Album, dass sie viel mehr kann als nur Hochgeschwindigkeit. Nach einem balladesken Beginn entwickelt sich der Song zu einer Power-Metal Hymne von ganz großem Kaliber. Während „Killer’s Redemption“ eine weitere Speed Metal Granate liefert, wird bei dem eingängigen „Sign Of The Cross“ das Tempo wieder etwas gedrosselt. Beim Titelsong „Alpha / Omega“ erweitert (der neuerdings auch bei BONFIRE tätige) Shouter Alexx Stahl sein Gesangsspektrum um fette Growls und uns wird eine Thrash Bombe vom Feinsten serviert.

Neuer Geschwindigkeitsrekord

Mit dem fulminanten „Witchhammer“ erreicht  MASTERS OF DISGUISE einen neuen Geschwindigkeitsrekord. Währenddessen ist „Knutson III: Nemesis (I Am The Law)“ ein fast schon progressiver Song, der sich nach etwas trägen Beginn mit Sprechgesang stetig steigert und bei dem auch eine Gastsängerin an Bord ist. Beim regulären Abschlusstrack „The Leech“ wird das Gaspedal dann noch mal voll durch getreten. Der Bonustrack „Blackwitch“ ist ein Exciter Cover und bringt am Ende noch mal Abwechslung. Der Song passt hervorragend zur Band und wird sehr gut interpretiert!

MASTERS OF DISGUISE auf Siegeszug

Mit „Alpha / Omega“ haben MASTERS OF DISGUISE ein ganz starkes Album am Start. Einerseits halten sie das dahinsiechende Speed Metal Genre am Leben und verleihen diesem neuen Schwung. Andererseit zeigen sie auf dem neuen Album, dass sie deutlich mehr drauf haben. Die schnellen Gitarrenläufe sind ebenso ein Markenzeichen der Band wie die variantenreiche Stimme von Sänger Alexx Stahl. MASTERS OF DISGUISE befinden sich eindeutig auf Siegeszug und ich kann euch nur empfehlen, der Band eine Chance zu geben. Klare Kaufempfehlung!

Titelliste:MASTERS OF DISGUISE Alpha / Omega Cover

01. The Rise (And Fall) Of Kingdoms
02. Sacrifice
03. Demons From The Past
04. Shadows Of Death
05. Killer’s Redemption
06. Sign Of The Cross
07. Alpha / Omega
08. Witchhammer
09. Knutson III: Nemesis (I Am The Law)
10. The Leech
11. Blackwitch [CD only Bonus Track]

Besetzung:

Wolle Buchinger – Gitarre
Kalli Coldsmith – Gitarre
Jens Gellner – Schlagzeug
Alexx Stahl – Gesang
Mario Lang – Bass

[amazonjs asin=“B075MYW27N“ locale=“DE“ title=“Alpha/Omega“]

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • MASTERS OF DISGUISE_Cover: Limb Music GmbH
  • MASTERS OF DISGUISE_1: Limb Music GmbH
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf − vier =