NEAL MORSE BAND – Morsefest 2015

NEAL MORSE BAND – Morsefest 2015

Neal Morse ist der Mann, den wir nicht zuletzt von seinem jahrelangen Einsatz (gemeinsam mit seinem Bruder) in der Prog-Band SPOCK´S BEARD kennen. Nach dem Ausstieg aus sehr persönlichen Gründen folgten verschiedenste Projekte und Bands, schließlich die Gründung der NEAL MORSE BAND. Neben weiteren Musikern ist sein langjähriger musikalischer Wegbegleiter Mike Portnoy hier mit von der Partie.

Band-Morsefest2015-Cover

In illustrer Runde hat man mehrere Studioveröffentlichungen auf die Menschheit losgelassen und als eine Ansammlung von Vollblutmusikern steht auch das aktive Touren rund um den Erdball bei der NEAL MORSE BAND auf der Agenda. So werden wir Mr. Morse und seine Mitstreiter auch im März wieder in den hiesigen Breiten auf ausgewählten Bühnen live erleben können.

NEAL MORSE BAND – im März auf Tour

Aber was ist, wenn man es mal nicht zu einem der sehenswerten Konzerte geschafft hat oder einfach auch eine eindrucksvolle Erinnerung zurückbehalten will!? Dann ist jetzt der richtige Moment. Warum? Weil am 24.03.2017…die Tour „The road called home“ ist dann noch ganz frisch und macht im legendären Z7 im schweizerischen Pratteln Halt…ein bemerkenswertes Live-Dokument auf den Markt kommt. „Morsefest 2015“!!! Was ist das? Es handelt sich um ein spezielles Event, dass im jetzt anstehenden Release einer Doppel-BluRay oder alternativ 2DVD+2CD-Edition gefeatured wird. Das wird schon beim „Intro“ deutlich, dass mit einem deutlicheren Spannungsbogen aufwartet, als die meisten anderen Live-DVDs.

NEAL MORSE BAND – Morsefest 2015

Sagenhafte 27 (!!!) Songs sind auf die Silberscheiben gebannt worden. 2 Konzerte mit über 5 Stunden Performance wurden festgehalten. Dazu gibt es als Bonus (wäre das bei dem Umfang überhaupt nötig gewesen?) ein Making of. Aber es gilt natürlich Klasse UND Masse in dem Fall. Masse (und Klasse), nicht nur was die Anzahl der Lieder angeht, sondern auch bezogen auf die 38 (!!!) Musiker & SängerInnen, die zusätzlich (!!) zu den 5 Herrschaften der NEAL MORSE BAND auftraten. H A M M E R ! ! ! ! !

The-Neal-Morse-Band - live

Bei Neal Morse sieht man eigentlich in der Regel deutlich die Freude, die er bei der Live-Performance empfindet. Bei diesem Auftritt scheint es aber noch eine Portion mehr zu sein. Der ungewöhnlich mit seinem Keyboard direkt vor dem Drumkit von Mike Portnoy platzierte Frontmann agiert mit Begeisterung. Aber auch die anderen Musiker erweisen sich als mittlerweile eingespieltes Team und geben dem Konzert eine besondere Note. Stark!

Überwältigende Manpower und Live-Premieren

Das coole bei diesem speziellen Event ist, das auch Songs zur Aufführung kamen, die es vorher nie live gab, weil sie z.B. den Rahmen einer regulären Tour sprengen würden, wie etwa das 23-minütige „A whole nother trip“. Und – wie gesagt – die unglaubliche Manpower. Bläser-Sektion, Chor…das hat was. Wenn so ein Auftritt in machbarer Distanz geboten wäre, ich würde hinfahren…aber die USA liegen ja nicht gerade um die Ecke…

Durch die Anordnung und Aufmachung kommt bei dem Live-Footage eine intime Atmosphäre auf. Man fühlt sich immer wieder so, als sei man selber dabei gewesen.

The-Neal-Morse-Band-Morsefest-Covershot

Mein Fazit fällt kurz aber deutlich aus: Absolute Kaufempfehlung!!!!

Hier gibt es noch einen coolen Trailer:

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • The-Neal-Morse-Band-Morsefest2015-Cover: Radiant Records
  • The-Neal-Morse-Band – live: Radiant Records
  • The-Neal-Morse-Band-Morsefest-Covershot: Radiant Records
  • The-Neal-Morse-Band-Morsefest2015-Cover – Ausschnitt: Radiant Records
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + acht =