Gegen das Vergessen – Kulturgesichter NRW

Ohneunsistsstill

Eine tolle Aktion haben unzählige, tolle Menschen aus der Musikbranche da im größten Bundesland unserer Republik auf die Beine gestellt: Kulturgesichter NRW nämlich. Wir von metal-heads.de unterstützen das Ganze natürlich. Wie? Das erfahrt ihr hier.

Kulturgesichter NRW

Wer steckt dahinter? Ein Großteil der Kulturschaffenden aus NRW, also die Dienstleister hinter Euren Shows, Konzerten und Events. Sprich: Agenturen, Locations, die Catering- und Technik-Crews, Fotografen, Ticketverkäufer, Platkatierer und, und,und.. (und natürlich sind hiermit alle – ob Mädels, Jungs oder divers – gemeint).

Was steckt dahinter? Die Veranstaltungsbranche hinter den Kulissen tritt hier erstmalig in den Vordergrund, um auf die prekäre Lage aufgrund der Covid-19-Pandemie und die hieraus resultierende Stille in der Veranstaltungsbranche aufmerksam zu machen. Daher auch das Motto der Aktion „Ohneunsistsstill.“

Wer? Wie? Was?

Welches Ziel verfolgt die Aktion? Es soll auf die unzähligen privaten Schicksale aufmerksam gemacht werden. Also auf die Menschen, die beruflich und finanziell unter der Corona-Krise und dem andauernden Veranstaltungsverbot leiden. Durch die Kulturgesichter NRW soll den Existenzen ein Gesicht geben werden.

Was könnt ihr tun?

Lest euch erst einmal schlau auf dem Internetauftritt der Kulturgesichter in NRW. Und dann überlegt, ob ihr nicht ein wenig Merch erwerben wollt, um die Aktion bekannter zu machen. „Alarmstufe Rot“ gilt längst. Falls ihr neugierig seid, ob der Roadie eurer Lieblings-Veranstaltungshalle bei den Kulturgesichtern in NRW mitmacht, klickt euch hier durch die einzelnen Bildergalerien aus den Städten und Kreisen, die an der Aktion „Kulturgesichter in NRW“ teilnehmen. Und wer Geld für die Finanzierung der Aktion übrig hat und einfach spenden mag, ist hier bei Paypal genau richtig.

Wer hat bisher schon geholfen?

Erste Groß-Sponsoren haben sich bereits gefunden, die natürlich nicht genannt werden möchten, weil sie viel lieber still und heimlich helfen. Aber wir von metal-heads.de finden das derart generös, dass wir das „Kind“ trotzdem beim Namen nennen wollen. In Kurzform: Underberg und Rheinbahn. Die lange Version: Die Rheinbahn wird die Plakate kostenfrei auf den Monitoren in den Bahnen zeigen. Das Kräuter-Spirituosen-Unternehmen Underberg aus Rheinberg am Niederrhein hingegen hat es sich nicht nehmen lassen und finanziert den Druck der 14.000 Poster und Plakate. Super. So geht Solidarität und gesellschaftliches Engagement in Coronazeiten.

Werdet Supporter so wie wir

Wir als gemeinnütziger Verein nutzen unsere Reichweite und unseren Vereinszweck, nämlich die Unterstützung von Kunst und Kultur, um die „Kulturgesichter NRW“ bekannter zu machen. Denn eins ist klar: ohne sie wird es verdammt still. Nicht nur in NRW! Daher: helft, wo und wie ihr nur könnt.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Kulturgesichter NRW: Dirk Kramm
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − 4 =