KING´S X melden sich aus dem Studio

KING´S X melden sich aus dem Studio und mehr

Bei dieser Band kann man wirklich von einer Legende sprechen. Viele große Musiker geben das Trio als musikalischen Einfluss an und outen sich als „Fans“. Über ein Jahrzehnt war es sehr ruhig um die drei Herren geworden und jetzt ist es endlich offiziell. KING`S X haben sich vor einigen Tagen im sonnigen Kalifornien, genauer gesagt in Pasadena, in den Blacksound Studios eingefunden, um ein neues Album einzuspielen.

Das mit Spannung erwartete neue Release soll noch im Jahr 2019 über das aufstrebende australische Label Golden Robot Records erscheinen. Seitens des Labels ist man von den Qualitäten der angesehenen Rockband überzeugt und entsprechend begeistert, die Combo jetzt unter den eigenen Fittichen zu haben. An den Reglern des Mischpultes steht Produzent Michael Parnin, der u.a. schon mit RAGE AGAINST THE MACHINE zusammengearbeitet hat.

Das sagen die drei Hauptakteure zur anstehenden Arbeit im Studio und dem neuen Material

Gitarrist (und Gesang) Ty Tabor meint zum anstehenden Album nur kurz: „Ich bin gespannt, wo wir momentan stehen. Wir bringen alle unsere Ideen mit ein.“ 

Zum Thema, wie es sich anfühlt, nach so langer Zeit wieder gemeinsam ins Studio zu gehen, meint Sänger und Bassist Doug Pinnick: „Gute Frage! Ich habe nicht viel darüber nachgedacht, ich war super beschäftigt. Aber ich habe eine Menge Melodien am Start. Ich weiß nie, was mich erwartet. Ich bin immer wieder überrascht, wenn es fertig ist und man es als Gesamtbild betrachten kann. Ich habe sehr lange darauf gewartet, dass das passiert, und ich freue mich total darauf.“

Und nicht zuletzt hat auch Drummer Jerry Gaskill eine Meinung dazu und ergänzt: „Es ist schon eine Weile her, dass wir zusammen eine Platte gemacht haben. Ich schwanke zwischen Aufregung und Angst hin und her . Aber wenn es darauf ankommt, denke ich, dass die Aufregung gewinnt. Ich freue mich darauf, alle unsere Ideen miteinander zu teilen und zu sehen was dabei herauskommt. Es wird einfach die nächste KING’S X-Platte sein.“

Viel Zeit ist seit 1988 vergangen

Seit der Veröffentlichung des Debüts „Out of the silent planet“ im Jahr 1988 ist viel Zeit vergangen. Wir sind sehr gespannt, wie hungrig die erfahrenen Musiker nach all den Jahren und gerade nach der langen Pause noch bzw. wieder sind.

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • PLH_Mixpanel_AD: (c) metal-heads.de - Amir Djawadi
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 8 =