ROTTING CHRIST: Tolis-Brüder sind Namensgeber für neue Fossilienspezies

rotting christ brezinacantha tolis

…für die Ewigkeit: ROTTING CHRIST und ein seltenes Fossil

Ob die Brüder Sakis und Themis Tolis (ROTTING CHRIST) sich wohl gewünscht hatten, ‚unsterblich‘ oder zumindest unvergessen zu werden? Wenn ja, dann haben sie dabei wohl eher  daran gedacht, in den Erinnerungen von Familie, Freunden und Fans ihrer Musik weiterzuleben. Jetzt sind sie tatsächlich auf dem Weg in die Unvergesslichkeit, denn sie erfahren eine eher unerwartete Ehrung. Es wurde ein neu entdecktes Fossil nach ihnen benannt:  Brezinacantha Tolis

Fossilien als versteinerte Zeugen vergangenen Lebens

Brezinacantha Tolis gehört zur Familie der Ophiacanthidae also der spröden Sterne. Dieser Fund ist insofern besonders, als diese Fossilien selten sind. Und erst recht in einer so gut erhaltenen Form. Normalerweise löst sich das Skelett bald nach dem Tod dieser gelenkigen Schlangensterne auf. Die Wissenschaftlter Dr. Ben Thuy und Dr. Lea Numberger-Thuy vom Nationalmuseum für Naturgeschichte in Luxemburg fanden 2018 ein außergewöhnliches Massenvorkommen von gut erhaltenen Skeletten im spätkreidezeitlichen Methansicker-Bereich von South Dakota. Anscheinend sind die Skelette aufgrund der hohen Methaneinsickerung, durch die die Schlangensterne zu Tode kamen, und der anschließenden schnellen Zementierung so gut erhalten.

Wissenschaftliche Namen sind für die Ewigkeit

Bei der Namenswahl wollten wir unsere gemeinsame Leidenschaft für Wissenschaft und Musik kombinieren und entschieden uns, eine unserer Lieblingsbands zu ehren.

Über den besonderen Fund sagen die Wissenschaftler:

rotting christ brezinacantha tolis

„Als wir den fossilen Schlangenstern zum ersten Mal sahen, wussten wir, dass es etwas Aufregendes war. Er stellte sich als eine Spezies heraus, die neu für die Wissenschaft war. Und so hatten wir das Privileg, ihm einen Namen zu geben. Das neue Fossil stammt von einem Tier, das in einer dunklen, giftigen Umwelt in den Tiefen eines antiken Ozeans lebte und auf den Überresten seiner toten Vorfahren wohnte. Das ist purer Black Metal! Die Spezies nach Sakis und Themis Tolis zu benennen ist unsere Art, eine akademische Anerkennung ihres Talents und ihrer harten Arbeit auszusprechen. Nun gehört ihnen ein kleines Stück Unsterblichkeit, denn wissenschaftliche Namen sind für die Ewigkeit.“

Sakis Tolis Frontmann von ROTTING CHRIST bedankt sich bei den Namensgebern:

This is one of the greatest honors I have received as an individual and musician and it gives me power to keep on creating and offer these wild times.

ROTTING CHRIST: 30 Jahre Bandgeschichte

ROTTING CHRIST haben damit einen weiteren Höhepunkt in ihrer Bandgeschichte erreicht. Gegründet wurden ROTTING CHRIST von den beiden Brüdern bereits 1987. Dann folgten 30 Jahre Musikleben, 13 Studioalben und mehr als 1200 Shows rund um den Globus. IN dem Jahr, in dem das Fossil entdeckt wurde, wurden ROTTING CHRIST in Georgien wegen des Verdachts des Satanismus verhaftet – und waren Headliner auf dem RAGE AGAINST RACISM FESTIVAL. Im gleichen Jahr erschien das Album „Their Greatest Spells“, das ein Rückblick auf ihren musikalischen Werdegang darstellt. Mit „The Heretics“ (2019) haben sie dann wieder einen Schritt in die Zukunft getan und neue Klänge geschaffen.

Im Bereich des Black Metal sind ROTTING CHRIST eine Institution. Da passt es, dass sie auf eine so einmalige Art verewigt werden. Herzlichen Glückwunsch!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • rotting christ brezinacantha tolis: Season of Mist
  • rotting christ brezinacantha tolis: Season of Mist
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 − 2 =