SLAYER veröffentlichen Comic zu „Repentless“

Slayer - Band

Die Thrash-Ikonen Slayer werden am 25. Januar 2017 den ersten Teil ihrer dreiteiligen „Repentless“-Comicbuch-Serie via Dark Horse Comics veröffentlichen.

Renomierte Künstler aus der Comic-Szene

Die Comic-Serie basiert auf Slayers brutalen „Repentless“-Musikvideos, die von B.J. McDonnell (u.a. Hatchet III) inszeniert und von Jon Schnepp (Metalocalypse, The Venture Bros., The Death Of Superman Lives) geschrieben wurden.
Der „Twilight Zone“-Künstler Guiu Vilanova erstellte das Innenartwork der Comics, während Eisner Award-Gewinner und Comic-Künstler Glenn Fabry das Cover für das erste Buch entwarf.

Tom Araya seines Zeichens Sänger und Bassist der Thrash-Giganten gibt zur Veröffentlichung des Comics folgendes Statement ab:

Wir erzählen Geschichten, die wir schon immer erzählten – über die Gesellschaft und den Umgang der Menschen miteinander“

Das Comic kann ab heute bei Nuclear Blast vorbestellt werden. Hier schon einmal ein kleiner Ausblick auf eine der Seiten des in Kürze erscheinenden Comic-Buch.

Slayer - Repentless Comic

Hochdekorierte Veteranen des Thrash Metal

Über drei Jahrzehnte haben Slayer bewiesen, dass sie die ultimative Thrashkraft des Planeten sind und alle anderen Acts sich an ihnen messen müssen. Ihre Mitgliedschaft bei den „Big Four“– den größten Namen des Thrash-Genres – sicherte ihnen ihren Platz in der Musikgeschichte. Die zweifachen Grammy-Gewinner sammelten außerdem zahlreiche Gold Alben und Awards von einflussreichen Metal-Magazinen.

Slayer sind sich immer treu geblieben

In der Geschichte von Slayer hat die Band nie gezögert, sich mit ihrer Brutalität selbst zu übertreffen und das ohne ihren Sound jemals dem Mainstream zu beugen. Slayers Gründungsmitlied und Gitarrist Jeff Hannemann ist 2013 verstorben und seit dem steht Exodus-Musiker Gary Holt an der Gitarre, während Paul Bostaph – der bereits von 1994 bis  2001 hinter den Trommeln saß – wieder als Drummer engagiert wurde.

Chartbreaker „Repentless“

Am 13. September 2015 veröffentlichten Slayer „Repentless“, das zwölfte Studioalbum der Band und das Erste ohne Hannemann, das großartige Reviews bekam und die besten Chartpositionen in der Bandgeschichte erzielte. Außerdem arbeitete die Band mit dem Regisseur BJ McDonnell an der brutalen dreiteiligen Serie von Musikvideos –  „Repentless“,  „You Against You“, und „Pride in Prejudice“.

Zwei der drei Clips könnt ihr hier sehen. „Pride In Prejudice“ können wir leider nicht zeigen, da der Clip keine FSK 16 Freigabe erhalten hat und wir uns selbstverständlich an die Maßgaben des Jugendschutzes halten.

 

 

 

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Slayer – Repentless Comic: Nuclear Blast
  • Slayer – Band: Martin Hausler / Nuclear Blast

STAHL

Mit einem Glockenschlag von AC/DCs "Hells Bells" hat 1980 alles angefangen, dann folgte der dreckige Rest in Form von Bands wie Iron Maiden, Venom, Accept und Exciter...long live the loud...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 8 =