Stone Temple Pilots – 25 Jahre „Core“

Stone Temple Pilots Core

Vor 25 Jahren überraschten die Stone Temple Pilots die Rockszene mit einem Album, das die Fans mitriss und die Kritiker umhaute. „Core“ führte sofort zum internationalen Durchbruch und erreichte Platz 3 der Billboard Charts. Die Radioszene wurde mit Songs wie „Sex Type Thing“ und „Wicked Garden“ aufgemischt und mittlerweile hat die Platte 8-faches US-Platin erreicht. Für die Hit-Single „Plush“ gab es 1994 sogar einen Grammy in der Kategorie Best Hard Rock Perfomance. Zum silbernen Jubiläum servieren uns Rhino / Atlantic – Warner Music dieses Wahnsinns-Album in zwei sensationellen Versionen. Datum hierfür ist der 29. September 2017, auf den Tag genau 25 Jahre nach der Erstveröffentlichung.

Stone Temple Pilots – ein kurzer Rückblick

Nachdem Sänger Scott Weiland und Gitarrist Dean Leo sich 1987 bei einem Black Flag-Konzert kennengelernt hatten, stellten sie mit Bassmann Robert DeLeo und Drummer Eric Kretz die Kernformation der Stone Temple Pilots zusammen und veröffentlichten ihr Debüt „Core“ im Herbst 1992. Schon im folgenden Sommer galten sie als eine der größten und eindrucksvollsten Rockbands der Szene, die mit aufputschenden Live-Shows und einer ganzen Reihe von Klassikern die US-Szene im Sturm nahm. Zur Erinnerung hier noch der Videoclip zu „Creep“:

 

Stone Temple Pilots – Core: Super Deluxe Edition

Die Super Deluxe Edition enthält vier CDs, die das Originalalbum in neu gemastertem Sound mit über zwei Stunden unveröffentlichten Demos und Live-Aufnahmen präsentiert, darunter auch die Performance bei MTV Unplugged. Zum Super Deluxe-Paket gehört das Original-Album auf Vinyl und eine DVD mit dem Album im 5.1 Surroundmix sowie die Videoclips für alle vier Singles! Die Super Deluxe-Edition ist auf 15.000 Exemplare limitiert und kommt in einem liebevoll aufbereiteten Hardcover-Buch in LP-Größe (12×12 Zoll), das bisher nicht gezeigte Fotografien enthält. Der musikalische Content kann auch über digitalen Download und Streamingdienste abgerufen werden. Die limitierte Core: Super Deluxe Edition kann über Stone Temple Pilots vorbestellt werden und wird bei Pre-Order mit einer 7-Zoll-Bonus-Single von „Plush“ ausgegeben, die 1993 ursprünglich nur im UK erschien. Dieses Exklusiv-Bundle ist auf 1000 Exemplare limitiert. Falls einer „Plush“ nicht kennen sollte, bitte schön:

 

Stone Temple Pilots – Core: Deluxe Version

Die Doppel-CD Deluxe Version kommt mit der neu gemasterten Version des Originalalbums. Ergänzt wird das Ganze um rare B-Seiten und bisher unveröffentlichte Demos. Zudem erscheint das Originalalbum in der remasterten Form auch als Single-Disc ohne Bonus-Content.

Core: Super Deluxe Edition CD 2

Stone Temple Pilots CoreFast alle Tracks der CD 2 sind zum ersten Mal erhältlich. Von den neun enthaltenen Demos wurde vier zwischen 1987 und 1990 aufgenommen. Zu dieser Zeit firmierte die Band noch unter dem Namen „Mighty Joe Young“. Eines der Demos, „Only Dying“, ist ein bisher unveröffentlichter Song, den die Stone Temple Pilots ursprünglich für den legendären Soundtrack The Crow neu aufnehmen wollte. Die Idee wurde gekippt, als Hauptdarsteller Brandon Lee während der Dreharbeiten durch einen Unfall getötet wurde. Fünf weitere unveröffentlichte Demos stammen aus den Atlantic-Sessions für das Album, vier B-Seiten runden die Bonus-CD ab, darunter eine jazzig swingende Version von „Sex Type Thing“ sowie zwei akustische Versionen von „Plush“: Die „Acoustic Type Version“, die mit der kompletten Band eingespielt wurde, und der selten gehörte „First Take“, den Weiland und Dean LeDeo 1993 für das MTV-Format Headbanger’s Ball aufgenommen hatten.

Core: Super Deluxe Edition CD 3

CD 3 präsentiert zwei außergewöhnlich energetische Live-Mitschnitte aus dem Sommer 1993: Einer davon ist eine Stone Temple Pilots Core Super Deluxe Editionunveröffentlichte Performance aus dem Cataic Lake Natural Amphitheater bei Los Angeles, der andere der Mitschnitt vom Reading Festival im selben Jahr. Die High-Energy Shows enthielten bis auf zwei Tracks sämtliche Songs von Core. Dazu eine sehr frühe Live-Version von „Lounge Fly“. Die Band hatte den Song, der erst auf dem Nachfolge-Album „Purple“ erschien, ungefähr einen Monat vor dem Festivalgig geschrieben.

Core: Super Deluxe Edition CD 4

Der legendäre Auftritt der Stone Temple Pilots bei MTV Unplugged wurde im November 1993 aufgezeichnet. Er wird im Set nun das erste Mal auf CD veröffentlicht. Es war die letzte Performance im Rahmen der Core-Gigs. Das Material enthält überarbeitete Akustik-Versionen von „Wicked Garden“ und „Sex Type Thing“. Außerdem das Live-Debüt von „Big Empty“, das ebenfalls erst auf „Purple“ erschien, sowie eine Cover-Version von Bowies „Andy Warhol“.

 

 

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Stone Temple Pilots Core: Oktober Promotion
  • Stone Temple Pilots Core Super Deluxe Edition: Oktober Promotion
  • Stone Temple Pilots 720×340: Oktober Promotion
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 6 =