Noch ein Buch: „Die frühen Tage von Iron Maiden – Loopyworld“

Ed Force One

Getreu dem Motto „Schock deine Eltern, lies ein Buch!“ möchten wir euch in Kürze die Geschichte vor der Geschichte von Iron Maiden vorstellen. Wer die „Killer Krew“ war und warum der Autor „Loopy“ heißt, erfahrt ihr hier bei uns auf metal-heads.de in Kürze.

Iron Maiden-Buch erscheint Ende Oktober

Damit ihr aber auch auf den Geschmack kommt, hier bereits ein paar Schmankerl zum Buch „Die frühen Tage von IRON MAIDEN – Loopyworld“ . Dieses wird am 28. Oktober 2022 das Licht der Blätterwelt entdecken. Und im I.P. Verlag erscheinen. Wer die ISBN-Nummer für die Vorbestellung benötigt, dem sagen wir ganz kryptisch ISBN 978-3-940822-16-1. Worum geht es in dem Buch?

Die frühen Tage

„Die frühen Tage von IRON MAIDEN – Loopyworld“ erzählt eine Geschichte von Blut, Schweiß und Tränen. Autor Steve Newhouse, Spitzname “Loopy”, war zwischen September 1978 und Juli 1984 Mitglied der ursprünglichen “Killer Krew”. Als Schulkamerad und bester Freund von Paul Di’Anno betätigte er sich später u.a. als Schlagzeug-Roadie für den unvergessenen Clive Burr.

In den Anfangstagen von IRON MAIDEN gab es kaum eine andere Person, die näher an der Band dran war, als Steve “Loopy” Newhouse: So begleitete er die Gruppe Ende 1978 nach Cambridge in die Spaceward Studios zur Aufnahme der legendären „Soundhouse Tapes“ und war auch Anfang 1981 bei der TV-Aufzeichnung des Konzerts für den „Beat Club“ in Bremen hautnah mit dabei.

Das Buch erzählt in bodenständiger Sprache die ungeschminkte Geschichte der originalen IRON MAIDEN und beinhaltet eine Vielzahl unveröffentlichter Fotos aus diversen Privatarchiven.

Wer ist noch so mit dabei?

Für das Frontcover zeichnet sich der ehemalige Maiden-Hauszeichner Derek Riggs verantwortlich. Derek war ab 1992 nicht mehr für die Band aktiv und ist in die U.S.A. verzogen. hat aber extra für dieses Buch noch einmal zum Zeichenstift gegriffen. Zudem hat Ex-Maiden-Gitarrist Dennis Stratton das Vorwort verfasst. Bei wem es jetzt Klick macht: genau. Dennis ist heute mit seiner eigenen Band Lionheart recht erfolgreich.

Ihr merkt schon: es wird Spaß machen, in dieses Buch einzutauchen. Daher schaut bei uns bald wieder vorbei, wenn wir euch das Werk hier in Gänze vorstellen werden. Bis dahin lest euch hier bei uns oder auf der Internetseite schlau zu Iron Maiden. Zu guter Letzt: Wen das Titelbild irritiert hat, dem sei gesagt, ihr habt vollkommen recht. Dieses Buch hier hat nichts mit dem „The Book of Souls“ zu tun…;-)

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • EdforceOne-metal-heads-de2: (c) metal-heads.de

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + 3 =