​ ​“HEYDAY” – das neue Album von Fiddler’s Green und Tour 2019

Fiddler's Green

Alle Freunde Irischer Musik können sich schon einmal den 8. März ROT im Kalender markieren, denn da bringen Fiddler’s Green Ihr mittlerweile 14. Studio Album auf den Markt.  Seit fast 30 Jahren machen Fiddler’s Green mittlerweile zusammen Musik und sind so etwas wie das gallische Dorf unter den einheimischen Rockbands. Ihre Form des Widerstandes gegen die herrschenden musikalischen Konventionen? Als deutsche Band verrockte irische Musik spielen! Anfangs immer mal wieder belächelt, steht das Sextett heute besser da denn je und kann sich zu Recht als eine der erfolgreichsten Bands des Landes bezeichnen. Wie von Metal-Heads.de hatten vorab die Möglichkeit, uns dieses bemerkenswerte Album anzuhören und es euch hier vorzustellen.

Fetzige Bonustracks als Ergänzung

Gemeinsam mit Produzent Jörg Umbreit (u.a. In Extremo, Dritte Wahl) haben die Musiker 15 Songs festgehalten, die alles mitbringen, was Fans an den Fiddler’s  so lieben, dabei überraschend frisch klingen und mit teilweise ungewohnter aber äußerst angenehmer Wucht daherkommen. Dazu passen die Bonustracks, auf denen sich die Band von ihrer „extrem rohen und schnellen Seite zeigt“, wie Pat meint. „Da haben wir ein paar alte Songs von uns genommen und mal ein wenig aufgepeppt. Und es gibt sogar einen neuen Song mit einem Bandmitglied, das seine CD-Premiere als Sänger feiert“, gibt er sich geheimnisvoll.

Die Review zu Heyday

Für Freunde Irischer Folk/Punk Musik ist diese CD ein absolutes Muss. Nach dem kurzem Opener „Prelude“ geht es direkt zum zweiten Song „THE FREAK OF ENNISHILLEN“, womit  ihnen ein bemerkenswerter Einstieg ins Album gelungen ist und welcher Lust auf mehr macht. Auch der Song „NO ANTHEM“ überzeugt voll und ganz und begeistert nicht nur hartgesottene Fans. Einfach ein geiler Song. Zudem war es der Band ein großes Bedürfnis, mit „NO ANTHEM“ auch politisch Stellung zu beziehen und sich deutlich gegen den zunehmenden Rechtsruck zu positionieren, der sich derzeit nicht nur durch Deutschland und  Europa zieht.

Hier das Video zum Song:

Die Fiddler’s sind reifer geworden

Ich muss schon sagen, bis hierhin überzeugt mich das Album schon vollkommen und man kann feststellen, dass die Fiddler’s reifer und moderner geworden sind. Über die Songs „LIMERCH STYLE“ und „FARWELL“ kommen wir zu meinem Lieblings Song des Albums „BORN TO BE A ROWER“. Hier spiegelt sich die ganze musikalische Breite der Band wieder. Ein Song der Spaß macht. Aber auch die restlichen Songs lassen erahnen, was für einen Spaß die Jungs dabei gehabt haben müssen, als sie das Album aufgenommen haben. Die Fiddler’s müssen sich vor Größen der Irischen Punk/Folk Szene wie Dropkick Murphy’s und Flogging Molly nicht verstecken, sondern spielen definitiv auf gleichem hohem Niveau. Ein absolut gelungenes Album und nur zu empfehlen. Die Jungs werden von Album zu Album immer besser.

Hier noch das Video zu dem Song „ONE FINE DAY“:

HEYDAY WARM UP REALEASE SHOWS

Am 8.3, 9.3, 10.3 und 11.3 stellen die Fiddler’s bei 4 Release Shows Ihr Album  in Giesen, Bayreuth, München und Nürnberg vor. Bei diesen Release Shows gibt es keinen Vorverkauf, sondern nur Abendkasse. Nach dem Slogan, wer zuerst kommt malt zuerst. Also frühzeitig aufkreuzen und die Show genießen. Danach geht es dann auf ausgedehnter 4 Länder Tour durch Deutschland, Österreich, Schweiz und die Niederlande. Also wer einen schönen irischen Abend mit Freunden verbringen möchte, sollte sich dass nicht entgehen lassen. Wir von Metal-Heads.de werden bestimmt von einem der Konzerte berichten und euch tolle Fotos präsentieren.

Hier noch die Tracklist zu HEYDAY:

  1.  Prelude
  2.  The Freak Of Enniskillen
  3.  No Anthem​*
  4.  Limerick Style
  5.  Farewell
  6.  Born To Be A Rover
  7.  The Congress Reel
  8.  Sláinte
  9.  Better You Say No
  10.  Cheer Up​*
  11.  One Fine Day​*
  12.  John Kanaka
  13.  Heyday
  14.  Steady Flow
  15.  Together As One

Tour Daten:

04.03.2019 CH ZÜRICH – Dynamo
15.03.2019 CH SOLOTHURN – Kofmehl
23.03.2019 AT WÖRGL – Komma
29.03.2019 NL ENSCHEDE – Atak/Metropool
30.03.2019 NL ZEIST – De Peppel
12.04.2019 DE KLINGENTHAL – Gambrinus (verlegt von Markneukirchen!)
13.04.2019 DE DRESDEN – Alter Schlachthof
26.04.2019 DE NÜRNBERG – Löwensaal
27.04.2019 DE ERFURT – HsD Gewerkschaftshaus
02.05.2019 DE FRANKFURT/MAIN – Batschkapp
03.05.2019 DE STUTTGART – LKA Longhorn
04.05.2019 DE MÜNCHEN – Backstage Werk
09.05.2019 DE HANNOVER – Capitol
10.05.2019 DE HAMBURG – Grosse Freiheit 36
11.05.2019 DE BERLIN – Columbia Theater
17.05.2019 DE KAISERSLAUTERN – Kammgarn
18.05.2019 DE KÖLN – E-Werk
24.05.2019 DE OBERHAUSEN – Turbinenhalle
25.05.2019 DE LEIPZIG – Haus Auensee
13.07.2019 DE JÄGERSBURG BAMMERSDORF – Shamrock Castle

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Fiddler’s Green: cmm-marketing.com​
Kelle

Kelle

Mit Claudia und ihrem Schäferhund habe ich den Grundstock meiner Plattensammlung gelegt. Von Punkrock über AC/DC bis Metallica mag ich alles, was laut ist.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − drei =