KISS – (Music From) The Elder

Kiss Stadion Essen

The Elder, das wohl umstrittenste Alben der US-Amerikanischen Hard Rock Legende KISS, ist am 11.03.2022 in limitierter Auflage von 7000 Stück weltweit wiederveröffentlicht worden (wir berichteten HIER).

40-jähriges Jubiläum von The Elder

Kiss - (Music From) The Elder

Im November 1981, mithin vor über 40 Jahren, erschien mit „(Music From) The Elder“ das erste und bis dato einzige Konzeptalbum in der Geschichte der US Hard-Rocker. So richtig glücklich wurden weder die Band noch die Fans jemals mit diesem Album. Gleichwohl hat es einen gewissen Kultstatus erlangt. Diese Tatsache und das Jubiläum führten dazu, dass die geschäftstüchtigen Musiker das Album (in limitierter Auflage) wieder auf den Markt gebracht haben. Grund genug, sich noch einmal mit dem Werk zu beschäftigen.

Neuer Mann an an den Drums

Die Entstehungsgeschichte des Albums wurde schon oft niedergeschrieben, so dass ich euch das an dieser Stelle ersparen will. Ihr könnt das – wenn ihr mögt – HIER nachlesen. Auch auf die recht simple Handlung mit dem Kampf zwischen Gut und Böse will ich hier nicht näher eingehen, sondern mich ausschließlich der Musik widmen. The Elder ist das erste Werk, dass nicht mehr in der Ursprungsbesetzung aufgenommen wurde. Der leider viel zu früh verstorbene Eric Carr ersetzte Peter Criss an den Drums und steuerte auch Gesangspassagen bei.

Untypisches KISS-Album

(Music From) The Elder ist auch in musikalischer Hinsicht ein untypisches KISS-Album. Derart viele ruhige Passagen, Orchestersounds, Chöre und Bombast war man von den Hard Rockern nicht gewohnt. Besonders der Einstieg in das Album fällt daher etwas schwer. Von den ruhigen Titeln ist sicher der Gene Simmons Song „Word Without Heroes“ der Bekannteste und – meiner Meinung nach – auch der Beste. Aber es gibt auch KISS-typische Hard Rock Songs zu hören. Da sind insbesondere das richtig starke und harte „The Oath“ und der Abschluss-Track „I“ zu nennen. Mir gefällt auch der Instrumental-Song „Escape From The Island“ ausgesprochen gut.

Anders aber nicht unbedingt schlechter

Zusammenfassen kann man festhalten, dass The Elder sicherlich deutlich anders aber nicht unbedingt schlechter als eine Vielzahl der KISS-Alben ausgefallen ist. Man darf nicht vergessen, dass sich die Band besonders durch spektakuläre Live-Auftritte ihren Ruf erarbeitet hat. Viele ihrer Studioalben sind hingegen allenfalls Durchschnitt. In dieser Riege von Alben schneidet The Elder gar nicht einmal so schlecht ab. Hätte man Ace Frehley noch etwas mehr Raum für seine außergewöhnlichen und starken Soli eingeräumt, würde es vielleicht noch etwas besser abschneiden, aber auch so ist es durchaus hörenswert. Eher etwas für die ruhigen Momente als für zünftige Rockabende!

HIER ist die limitierte Neuauflage bisher noch erhältlich!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Kiss – (Music From) The Elder: umusic.com
  • Kiss Stadion Essen 14: Bildrechte beim Autor

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − elf =