Neues Album und Tour von Radio Havanna 2018

Radio Havanna Utopia

Gute Neuigkeiten für alle Fans zum Anfang des neuen Jahres

Die Politpunker  Radio Havanna veröffentlichen am 12.01.2018  ihr neues Album „Utopia“. Das Album wird erstmals über das frisch gegründete eigene Label  veröffentlicht.

Gegen Rechts

Radio Havanna setzen sich mit ganzer Kraft für politische und soziale Zwecke ein: Ganz Europa schwankt nach rechts außen und erstmals seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs sitzt eine offen rechtsextreme Partei im Bundestag. Dass die Hoffnung zuletzt stirbt will das Berliner Quartett mit seinem neuen Album „Utopia“ beweisen.

Die seit 2002 bestehende Band bringt mit Radio Havanna ihr mittlerweile 6. Studioalbum auf dem Markt. Mit „Jetzt sind wir da und hier ist nichts mehr wie es wahr/ Willkommen in Utopia/ In einem Traum der uns gehört haben wir zerstört was uns zerstört/ Willkommen in Utopia“ beginnt das Album direkt ganz schön wuchtig und zeigen das Träume erlaubt sind und selbst in dunkelsten Zeiten ein Silberstreifen am Horizont bleibt.

 

Mit „Faust hoch“ wird ganz klar Stellung gegen Rechts genommen. Mit dieser wütenden Protest Hymne, geht es Radio Havanna allerdings um mehr als nur leere Worte. Das zeigt der gleichnamige Künstlerverbund, in dem sich befreundete Bands wie ZSK, Itchy, Von Brücken, Slime oder Kmpfsprt deutlich gegen die AfD und ihre braunen Parolen positionieren.

 

 

Aber auch die ironische Brechung von Klischees und der politische Fingerzeig mit Augenzwinkern sind vorhanden. So dreht sich „Homophobes Arschloch“, das dem raspelig-melodischen Gesang von Christian „Fichte“ Fichtner satte Whoa-Oh-Chöre entgegensetzt, um hypermaskuline, rechtsoffene Hooligans, die insgeheim doch eigentlich nur die neueste Chart-Pop-Platte hören und mit Klaus statt Claudi kuscheln wollen – ein spiritueller Nachfolger zu „Schrei nach Liebe“

Aber auch die restlichen Songs haben es in sich und beziehen ganz klar Stellung: nämlich gegen Rechts. Ein bemerkenswertes Album, das die vier Jungs aus Berlin da hingelegt haben. Als ich es mir im Vorfeld anhören durfte, fand mein 9 jährige Tochter das Album (besonders den Opener Utopia) einfach nur geil und fragte mich, wer das ist. Also ein wirklich gelungenes Album, dass es lohnt sich zu kaufen. Also nicht wie ab in die Läden und Kaufen.

Tour 2018

Aber es kommt noch besser. Auch 2018 kommt  das Quartett auf Tour (meine Tochter möchte natürlich mit).  Insgesamt werden 13 Orte in Deutschland angesteuert und einmal geht’s nach Österreich (Auch hier tut ein bisschen Stimmung gegen Rechts gut) .

Passend zum Albumrelease und einer ausgedehnten Festivaltour heißt es Kurs auf das, was zählt: mehr als nur Musik unter möglichst viele Menschen zu bringen, Haltung zu zeigen und hasserfüllten Parolen hoffnungsvolle Hymnen entgegen zu schmettern. Wir von Metal-heads.de beziehen natürlich auch deutlich Stellung gegen Rechts und werden höchstwahrscheinlich vom Konzert aus Düsseldorf berichten. Also viel Spaß dabei.

RADIO HAVANNA „Utopia“-Tour

13.01. DE – Berlin – Lido (500. Radio Havanna Show + Album-Releasekonzert)
05.04. DE – Hamburg – Hafenklang
06.04. DE – Bremen – Tower
07.04. DE – Hannover – Faust
12.04. DE – Frankfurt – Nachtleben
13.04. DE – München – Backstage Club
14.04. DE – Stuttgart – Kellerclub
20.04. DE – Dresden – Scheune
21.04. DE – Düsseldorf – Tube
27.04. DE – Jena – Kassablanka
28.04. AT – Wien – Arena

Tickets gibt es hier: http://kuttenbude.bigcartel.com/

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Radio Havanna Utopia: Amazon
Kelle

Kelle

Mit Claudia und ihrem Schäferhund habe ich den Grundstock meiner Plattensammlung gelegt. Von Punkrock über AC/DC bis Metallica mag ich alles, was laut ist.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 3 =